mein bewä.h. sagt meine bewä. ist in D. vorbei weil ich jetzt im ausland wohn

2 Antworten

Es wäre das erste Mal, daß ich erlebe, daß eine Bewährung vorzeitig beendet wird. Und ich hab schon viiiieel erlebt. Viel wahrscheinlicher wäre, daß das Gericht die Auflage aufgehoben hat, daß Du Dich regelmäßig beim Bewährungshelfer melden mußt bzw. "seiner Aufsicht und Leitung unterstellt wurdest" ("Unterstellung"). Und hier bräuchte es einen erneuten Beschluß des Gerichts, daß diese Weisung wieder in Kraft gesetzt wird. Du hättest dann die ganze Zeit weiterhin Bewährung gehabt - nur eben ohne Bewährungshelfer.

Ich denke, die Auflage das du dich bei deinem Bewährungshelfer melden solltest wurde aufgehoben, eine Strafe zur Bewährung wird nicht verkürzt das ist doch unlogisch und habe ich noch nie gelesen.

Was du schreibst ist sehr undurchsichtig und nicht logisch.

Wenn noch eine Restzeit vorhanden ist, dann Benimm dich anständig dann hast du es bald geschafft.

3 jahre Bewährung! Stellt mir das zuständige Gericht Gericht einen Bewährungshelfer oder muss ich mir diesen selbst suchen ?

Die Frage erübrigt sich.

...zur Frage

Widerruf der Bewährung

Hallo liebe Community,

Ich habe 2013 vom Gericht eine Bewährungsstrafe bekommen, der Grund spielt gerade keine Rolle.

Auf jeden fall hatte ich die Auflage 500 € zu zahlen, was mit einer Rate von 25 € gezahlt wurde, was ich auch immer tat. 2014 hatte ich den Monat ( Oktober, November ) aus finanziellen und Privaten Gründen nicht rechtzeitig zahlen können.

Nun bekam ich Post, dass der Staatsanwalt beantragt meine Bewährung zu widerrufen und ich muss zu einem Anhörungstermin zum Amtsgericht. Es waren noch 225 € zu begleichen die ich dann sofort auf einen Schlag bezahlt habe.

Nun zu der guten Frage : Wird meine Bewährung jetzt sofort widerrufen oder unter was kann ich mir eine Anhörung vorstellen ?

...zur Frage

Bekommt man immer einen Bewährungshelfer wenn man verurteilt wird?

habe bald die gerichtsverhandlung wegen beleidigung und nötigung mein anwalt versucht zwar alles mögliche die bewährungsstrafe abzuwehren ( bin ja nie aufgefallen keine vorstrafen ) aber wenn es wirklich bewährung gibt wie lange muss ich dann zu einen bewährungshelfer? und ist es so das man auflagen hat welche sind diese? ich werde aufjedenfall sagen das es mir sehr leid tut und das ich es gerne rückgängig machen würde ( ich habe an dem tag auch nicht nachgedacht ob es verletztend ist ) es wird leider unter erwachsenen strafrecht verhandelt und es kommen keine zeugen da ich die tat schon indirekt zugegeben habe ( es kam ein strafbefehl mit der strafe drin aber die wollte mein anwalt auch nicht akzeptieren weil es viel zu hoch wäre ) , mein anwalt meinte das die verhandlung sich nur darum drehen wird wie hoch das strafmaß ausfallen wird.

...zur Frage

Bewährung wieder entzogen - was erwartet den Angeklagten A?

Es ist sehr schwierig, mein Anliegen in Form einer Frage darzustellen.

Ich beginne mal "ganz vorne"

Angeklagter A hat 10/2012 eine Bewährungsstrafe von einem Jahr + sechs monate auf zwei Jahre Bewährung erhalten. ( Betrug )

Angeklagter A fällt 08/2013 erneut einschlägig Strafrechtlich mit mehreren Taten auf >

Bekommt im 05/2014 Eine Freiheitsstrafe von einem Jahr + zehn Monate ohne Bewährung.

Angeklagter geht in Berufung >

Angeklagter A bekommt im 09/2014 im Berufungsverfahren eine Freiheitsstrafe von einem Jahr + Zehn Monate die auf 4 Jahre zur Bewährung ausgesetzt werden. Ein Bewährungshelfer wird diesmal erteilt, der Regelmäßig Kontakt Pflegt.

Die Freiheitsstrafe vom 10/2012 wird nicht wiederrufen, sondern verlängert.

Angeklagter A hat bis zum heutigen Zeitpunkt, keine Straftaten mehr begangen.

Vom Fall 08/2013 wurden nicht alle Taten zusammen verhandelt und so bleibt Ein Fall übrig, der einzeln verhandelt wurde (warum auch immer) somit bekommt Angeklagter A im 08/2015 eine Freiheitsstrafe von zwei Jahren und drei Monaten, ohne Bewährung - sprich, das Urteil vom Landgericht wird gekippt und die Bewährung quasi entzogen (trotz positiver Analyse vom Bewährungshelfer und generellem positiven Auftreten).

Angeklagter A geht erneut in Berufung (ausstehend, Termin 07.01.2016)

Ich hoffe ihr könnt mir soweit folgen. Ich weiß, dass das Ganze sehr komplex aussieht, aber aus eurer objektiven Sicht, inwiefern macht es Sinn, nachdem man eine Bewährung ausgesprochen hat, diese wieder zu kippen weil aus der selben Tatzeit, ein Fall nicht mitverhandelt wurde?

Inzwischen hat sich Angeklagter A komplett gewandelt, führt ein normales, geordnetes Leben.

Was erwartet den Angeklagten A?

...zur Frage

wird das gericht. bei einem positiven drogentest in der bewährungszeit, die bewährung wiederrufen?

hallo!

ich wurde im oktober letzten jahres zu einer bewährungsstrafe wegen verstos gegen das BTMG zu 3 jahren auf 10 monaten auf bewährung verurteil. als auflage muss ich mich viertel jährlich drogenscreenings unterziehen, termine bei meinem bewährungshelfer einhalten, und zur suchtberatung gehen. ich habe bis her alle auflagen erfüllt, und 3. drogenscreenings wahren negativ. nur das letzte drogenscreening war positiv auf amphetamin. wird die bewährung jetzt gleich wiederrufen? oder hab ich noch eine chance auf eine verlängerung der bewährung oder ähnliches ? wer hat erfahrung mit dem thema? oder kennt sich aus ? PS ich komme aus badenwürttemberg.

...zur Frage

Bewährungswiderruf, Verstoß gegen alle Bewährungsauflagen. Briefe und Aufforderungen ignoriert, Anhörungstermin versäumt?

Mein Sohn hat eine Strafe von 1 Jahr und 6 Monaten erhalten (Straftat unter Drogeneinfluss) diese wurde auf Bewährung ausgesetzt. Auflagen waren Drogenscreening nach Aufforderung und Bewährungshelfer. Da er seine Drogen nicht in den Griff bekommen hat, hat er die Drogenscreeningtermine ignoriert den Kopf in den Sand gesteckt und auch keine Briefe vom Bewährungshelfer geöffnet.

Er hat dann wohl einen Brief vom Gericht bekommen mit der Mitteilung, dass die Bewährung widerrufen werden soll und er hierzu Stellung nehmen soll. Da er auch diesen Brief nicht geöffent hat, hat er die Frist versäumt. Daraufhin wurde die Bewährung widerrufen. Der Verkündungstermin war am letzten Donnerstag (7.6.) Da ging er endlich mal hin und weiss daher, dass die Bewährung widerrufen wurde.

Er ist nicht mehr straffällig geworden und es liegen auch keine sonstigen neuen Delikte vor. Was kann er jetzt noch tun um den Sgtrafvollzug zu verhindern .

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?