Mein Bett gehört mir!

70 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe die Sache mit meinem Kater ausführlich besprochen. Er sieht eigentlich kein Problem. Für ihn gilt: «First In, First Served.» Wer zuerst da ist, dem gehört das Kissen.
Er meint: «Es zwingt dich ja niemand, noch bis Mitternacht beuî Gutefrage Probleme zu lösen.»
Wir habe das Problem wie folgt gelöst:
Auf meinem Bett sind zwei Kissen übereinander. Der Kater (El Niño) legt sich, wann immer er will auf das Kissen. Sobald ich meinen Platz im Bett beanspruche, trage ich das Kissen samt 5,4 kg Kater sorgsam auf eine Platz neben dem Bett. Er öffnet dabei meist ein Auge ganz kurz, was in seiner Sprache bedeutet «Gute Nacht, du alter Sack!» Oder so etwas.
So komme ich in den Genuss eines katzenhaarfreien, leicht vorgewärmten Kissens und schlafe sofort ein.

Mein Kater mit seltsamem Spielzeug… - (Tiere, Katze, Bett)

das ist das Massagetirechen was man über 10.000 punkte bekommt.

0

das ausführliche Gespräch mit deinem Kater hätte ich gern mitgehört/mitgesehen.....wie auch immer :-))

0

Eigentlich liebe ich Katzen, aber bei dem Foto überdenk ich meine Haltung irgendwie :/

0

Ich habe meinen Kater zumindest gebeten, nicht "Gute Nacht, alter Sack!" zu signalisieren ;-).

Schöne Antwort.

0

Nach einigen "Test-Tagen" muss ich sagen, es klappt prima. =)

LG

0

Kenn ich^^ Ich mach das dann meistens so. Ich nehme die Katze sanft (diese wacht dann meist schon auf) und lege sie auf einen Stuhl bzw. auf einen weichen Untergrund. Dort schläft sie dann meist schnell wieder ein :)

Tür zu ! Oder ihr einen festen Platz im Bett geben, zb. eine kleine Decke ans Fußende legen. ich habe selber eine Katze. Sie hat damals ein Kissen bekommen und lag immer darauf.

Jetzt schmeißt sie sich allerdings wieder einfach irgendwo in mein Bett, meistens unter die Bettdecke. Ich hätte mich auch schon beinahe auf sie gesetzt!

Wenn sie mir im weg liegt, nehme ich sie sanft auf den arm, und lege sie einfach an eine andere stelle. Wenn sie ganz aus deinem Bett raus soll, hilft wohl nur eins: Nehmen und raus aus dem bett ! Mach ihr doch einen extra platz irgendwo in deiner nähe! Am besten vllt. bei der Heizung, denn sie lieben wärme. :)

wenn du morgens aufstehst, gleich plastig oder ein überzug was autos z.b. verwenden wenns schneit, einfach über dein bett legen, dann findet es die katzte nicht mehr gemütlich und legt sich nicht drauf, aber wenn sie sich trotzdem drauf legt, kannste ja den überzug vorsichtig nehem ( deine katzte liegt ja auf dem überzug) und den überzug mit der katze auf dem boden legen. Viel Glück :=)

Ich hab meinen beiden angewöhnt, vorm insbettgehen gibts Leckerlis und die werden geworfen...sie lieben es zu fangen und fordern jetzt mich auf, ins Bett zu gehen. Nach spätestens 1 Stunde liegen sie allerdings wieder drin. Viel Spaß :))

Was möchtest Du wissen?