Mein bester Freund ist nun mein Vorgesetzter, wie soll ich damit umgehen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Vielleicht beruhigt Dich ja meine Antwort.Mein Mann und ich, wir haben immer alles gemeinsam gemacht,haben in der selben Abteilung gearbeitet und hatten auch die gleichen Hobbies.Selbst bei der Feuerwehr habe ich ihm zu Liebe die Offiziersschule besucht.Wir haben uns geachtet und vertraut.Liebe gab es nur zu Hause.Wir waren 30 Jahre glücklich dabei.Er starb am 30.Hochzeitstag.Ich wünsche Euch eine längere glücklich Zeit.Achtet, vertraut u. respektiert Euch.

Hey, sei doch froh ! Begegne ihm weiterhin mit demselben Respekt. Stell' dir vor er würde sich nun auch die Frage stellen, wie er mit dir in Zukunft umgeht. Meiner Meinung ist es leichter "Untergebener" zu sein. Ist doch bloß geschäftlich, Mann. Wenn er dein bester Freund ist, wird euch diese künstliche Unterscheidung niemals trennen können !

Seid ihr Freunde oder ein Paar? Im ersteren Fall versuchen Arbeit und Privates zu trennen. Im zweiten Fall versuchen, verschiedene Arbeitsplätze zu bekommen, so dass er nicht mehr dein direkter Vorgesetzter ist. Die Konstellation ist nicht einfach. - Ggf. den Vorgesetzten drüber befragen, solltet ihr euch schon lange kennen und wissen das alle Mitarbeiter, wird er ja gewusst haben, was er tut - und wie er sich das vorstellt. Anell

"Mein bester Freund ist nun mein Vorgesetzter" ist ziemlich eindeutig oder ;)

0

Was möchtest Du wissen?