Mein Bester Freund Antwortet nicht mehr was tun?

6 Antworten

Das mußt Du ihn selber fragen (wenn er wirklich als Freund zu bezeichnen wäre, müßte dies übrigens nicht erfragt werden, denn es hier zu erfragen bedeutet, daß man ihn latent als Klischee begreift, da hier nur über Klischees und Analogieschlüsse gegangen werden könnte, was man damit als legitim voraussetzt).

Manchmal ist man auch nicht sauer darüber, was der andere sagt/schreibt/tut, sondern was man nicht sagt/schreibt/tut. Meine Empfehlung: denke darüber nach, was Du in seinen Augen falsch gemacht haben könntest, auch im Sinne von Unterlassungen. Ich persönlich wäre schon sauer, wenn man wie hier Dritte zu mir befragt, statt mich direkt anzusprechen. Alleine das wäre für mich ein Signal, daß man mir nicht genügend Achtung entgegenbrächte, um meine Persönlichkeitsrechte zu achten. Persönliche Differenzen sind immer zuerst intern zu klären, alles andere ist ein Zeichen mangelnden Vertrauens und ein Vertrauensbruch.

Hast du denn irgendwas gemacht um seinen Zorn zu verdienen? Ansonsten solltest du vielleicht mal fragen was los ist. Und zwar am besten nicht über WA sondern am besten von Angesicht zu Angesicht.

Entweder du ignorierst ihn, bis er merkt was ihm fehlt, oder fragst ihn.

Ein „bester Freund“ würde sowas nicht machen.

Ansonsten hat er eventuell jemand kennen gelernt die damit ein Problem hat.

Was auch immer, die Welt wird davon nicht untergehen also:

ob la di, ob la da

✌🏻

Ein „bester Freund“ würde sowas nicht machen.

Ein "bester Freund" würde es aber auch hier nicht hinterfragen ;). Was wir annehmen dürfen ist, daß man den "besten Freund" dazu nicht befragt haben dürfte, was wir aber nicht ausschließen dürften wär z.B., daß man dem besten Freund den Autoschlüssel gestohlen und dann mit dem Auto einen Totalschaden hatte, doch sowas kann ja mal passieren und ist kein Grund, gleich sauer zu sein ... (etwas sarkastisch überzeichnend).

Oder ein reales Beispiel aus der Nachweihnachtszeit: man steckte dem "Freund" einen angezündeten Kanonenschlag in die Kaputze, den dieser gerade noch vor der Explosion herausbekam und dabei etwas hecktisch wurde, was sehr "amüsant" war. Daß er danach aber sauer war, wurde als Zeichen für fehlenden Humor gedeutet, der Umstand, daß es sich von seinem Frund zurückzog, damit nicht in Verbindung gebracht (war ja nur ein normaler Joke unter Freunden, zwar eine versuchte Körprverletzung mit Todesfolge, aber eben ein ganz harmloser Scherz).

Also kurz: es gibt Situationen, in denen es zu einem Rückzug kommt, der eigentlich selbsterklärend wäre, wenn man eigenes Fehlverhalten mit einbezöge; ob ein Fehlverhalten vorlag, können wir nicht beurteilen, also auch nicht ausschließen.

"Beste Freunde" sind heute teils schon Personen, die man früher ggf. allenfalls als Bekannte bezeichnet hätte. Für engere Kontakt gäb ds dann Bezeichnungen wie "wirklich echter bester Freund".

1
@PolluxHH

Nh Kanonen Schlag in die kaputze wtf 😂😂 Fehlverhalten schließ ich aus, da der Fragesteller dann ja dieses Problem mit einbezogen hätte. Grundsätzlich würd ich sagen, ein bester Freund ist ein Freund dem man alles anvertraut und der einen nie im Stich gelassen hat, egal in welcher Situation. Wenn man sich mal ein paar Tage nicht versteht ist das normal, jedoch ohne Grund ist immer etwas suspekt.

0
@Dexy97

Das wäre auch mein Verständnis, aber heute reicht es bei vielen, alle 2 Tage etwas über das Wetter miteinander zu schreiben, um von einem "besten Freund" zu sprechen.

Das mit dem Kanonenschlag ist wirklich passiert (in einem Linienbus, damit wäre sogar Mordversuch ansetzbar, die umsitzenden lachten nur über die Verrenkungen, dabei genau wissend, was Sache war) und man konnte echt nicht verstehen, warum derjenige sauer war. Daß man aber bei Explosion davon sterben könnte, wäre auch schon ggf. ein überfordernde Translationsleistung, da Translationsvermögen schulisch nicht mehr abverlangt wird. Aber ich gehe gerne in Extreme, um aufzuzeigen, wie stark desensibilisiert viele für das eigene Fehlverhalten sind, man also immer auch Fehlverhalten einrechnen muß, wenn es nicht eindeutig ausgeschlossen werden kann.

0

Sehr guter Freund ignoriert mich plötzlich ohne Grund, schreibt nicht zurück?

Hey, ich habe einen sehr guter Freund, den ich jetzt seit fast einem Jahr kenne, und seit ungefähr einem halben Jahr schreiben wir regelmäßig. (Wir sind beide 14) Am Anfang, die ersten 3 oder 4 Monate haben wir echt viel geschrieben, er hat auch immer sofort geantwortet und so. Wir schreiben halt auch mit freundschaftlichen Herzen und so, aber ich habe das Gefühl, dass er mich in letzter Zeit irgendwie ignoriert. Also in der Schule reden wir zwar ganz normal und vertraut wie immer, wenn wir zusammen Fächer haben, aber sonst lächle ich ihn zum Beispiel an und er guckt anscheinend einfach weg. Wir hatten gar keinen Streit oder irgendwas in der Art. Ich hab ihn schon darauf angeschrieben ob er sauer oder angepisst auf mich ist, er meinte nein, sei er nicht (und auch mit Herz). Ich hatte das Gefühl, ihm alles erzählen zu können, aber jetzt iwie nicht mehr wirklich. Aber trotzdem liest er in letzter Zeit oft meine Nachrichten und antwortet einfach nicht, oder ist online aber liest meine Nachrichten anscheinend absichtlich nicht. Wenn er antwortet, meistens nur sehr knapp und ohne Emojis oder so... Er hat aber so weit ich weiß auch plötzlich keine neue supergute Freundin oder so. Ich weiß nicht was ich tun soll, er ist mir echt wichtig und ich möchte nicht, dass sich unser eigentlich so gutes und vertrautes Verhältnis jetzt plötzlich distanziert. Habt ihr vielleicht Tipps, was ich tun kann? Ich will ihn jetzt aber auch nicht mit Nachrichten zuspamen. Danke schonmal <3

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?