Mein Backofen ist seit über einem Jahr kaputt!

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das Zauberwort heisst Ersatzvornahme.

Das ist dann kein drohen sondern handeln:

  • Man muss den Vermieter über die Mängel in Kenntnis setzen.(Per Einwurfeinschreiben)

  • Setzen Sie ihm eine angemessene Frist zur Behebung der Mängel.Bei nicht schwerwiegenden Mängeln 2-4 Wochen. Bei Schwerwiegenden kürzer.

  • Die Frist muss datumsmäßig bestimmt oder bestimmbar sein. Also nicht schreiben „umgehend“ oder „sofort“, sondern „bis zum [Datum in drei Wochen].

  • Kündigen Sie dem Vermieter an,dass Sie bei fruchtlosem Ablauf der Frist eine Ersatzvornahme(Selbstbeauftragung) vornehmen werden und die Kosten ab übernnächsten Monat mit der fälligen Mietzahlung aufrechnen werden.

Ist der Vermieter nicht erreichbar oder nicht rechtzeitig erreichbar, etwa, wenn er gerade in Urlaub ist und be- oder entsteht ein Mangel, dessen Behebung zur Abwendung einer Gefahr für den Mieter oder die Mietsache nicht aufgeschoben werden kann, kann der Mieter ebenfalls entsprechende Maßnahmen veranlassen und vom Vermieter Aufwendungsersatz verlangen.

www.anwalt-im-netz.de/mietrecht/mangel-der-mietsache.html

Elegante Lösung und kaum zu toppen. Rechtssicherheit ist gegeben.

0

das hört sich gut an, kann ich die ankündigung über e-mail machen oder sollte ich einen brief peer einschreiben verfassen da die mängel ja bereits bekannt sind und von einem gutachter schriftlich bestätigt wurden.

0
@saltimbocca

Niemals über E-Mail.

Machen sie es per Einschreiben, ich bevorzuge Einwurfeinschreiben.

0

Was kann ich tun ohne gleich zu drohen.

Ohne zu drohen weiter ohne Backofen leben oder einen neuen kaufen und bei Auszug das kaputte Teil wieder einbauen.

Oder Vermieter schriftlich eine Frist setzen das Ding reparieren oder ersetzen zu lassen und Mietminderung (1 - 2 %) androhen.

Wie wärs mit Ersatzvornahme. 1-2 % Mietminderung, das juckt einen Vermieter der so lange nichts macht herzlich wenig, denke ich.

0
@johnnymcmuff

Wie wärs mit Ersatzvornahme

Oder so. Aber Fragesteller will es ja erst noch mal im Guten versuchen;-)

0

Wenn der Backofen zur Wohnung gehört, muß er den auch reparieren lassen. Stelle ihm ein letztes Ultimatum, da Du sonst selber einen Handwerker beauftragen müßtest. Dein Vermieter ist dann zur Kostenübernahme verpflichtet. Ich würde diesen Schritt noch nicht als Drohung empfinden.

und wie lange denkst du sollte dieses ultimatum sein ?

0
@saltimbocca

Da du ein guter Mensch bist 2 Wochen, wie bei allen anderen Dingen auch, dieses Ultimatum sollte aber schriftlich verfasst werden. Zur sicherheit,.

0

Setze dem Vermieter eine Frist und hole dann den Techniker.Die Rechnung geht dann an den Vermieter.Teile ihm dieses mit und er muss handeln oder hin nehmen.

Halbseidene Antwort: Präzisiere bitte den Ablauf der Maßnahme.

0
@Gerhart

Hast Du schon mal einen normalen, nicht formellen Brief aufgesetzt, oder lässt Du dies hier für Dich schreiben? Maßnahmen übernehme ich hier nicht...;-)

0

Dem Vermieter den Ofen übergeben und einen neuen kaufen. Den kannst Du am Ende des Mietvertrags wenigstens behalten.

Zeig ihm die bestätigung

hab ich schon vor langer zeit gemacht.

0

Was möchtest Du wissen?