Mein Baby schläft tagsüber schlecht. Wie kann ich ihr helfen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

in dem Alter haben die Kinder gerne einen Wachsstumschub - sie lernen Krabbeln, evt die ersten Schritte mit Hilfe laufen, lernen aufstehen etc. Das strengt die kleinen total an

Meine war früher ca. immer 4h wach und hat 30 min dann geschlafen - mehr als 1h über den ganzen Tag verteilt hat sie selten geschlafen.

Jetzt hält sie es aber kaum 2h aus und fangt zum jammern an - wenn man sie dann hinlegt wacht sie auch nach 15 min wieder auf.
Der Grund ist einfach: sie ist körperlich fix und fertig und daher quengelig - aber geistig eigentlich noch nicht so üde das sie schlafen müsste. Ich beruhige sie dann immer erstmal und trage sie etwas rum bis sie runter gekommen ist. So ausgeruht schafft sie nochmal 2h und dann ist sie wirklich bettfertig und schläft zumindest ihre 30 min (manchmal nun auch mehr)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es könnte sein, dass dein Kind hochsensibel ist. Hochsensible Kinder sind empfindlicher als andere Kinder und reagieren leichter auf Reize. Google einfach mal "Hochsensibilität bei Kindern", da solltest du fündig werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hundele
08.11.2016, 20:38

das dachte ich auch schon. Kinderarzt meinte nein. Kann man das in diesem Alter schon feststellen? Kennst du dich damit aus? ich versuche schon (irgendwie aus Instinkt) die kleine "abzuschirmen" z.b. kein Fernseher an und immer wieder Rückzug in ruhigen Raum. Wäre das dann richtiges Verhalten? Danke dir

1

Wann steht sie denn auf und wann geht sie schlafen? Hat sie einen Schlafrhytmus? Also gegen 11 Uhr Mittagsschlaf zum Beispiel?

Leg sie doch ins Laufgitter. Da kann sie alles sehen und trotzdem einschlafen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hundele
08.11.2016, 20:02

wir stehn ca 6.30 uhr auf. dann bring ich den grossen um ca 8 uhr in kita und lauf dann mit ihr ne stunde rum da schläft sie dann. dann wird sie gegen 11/ 12 uhr wieder müde, findet dann aber nicht in schlaf, geht dann den rest des tages so, bis sie um 18 uhr wieder schlafen geht, länger kann sie nicht wach bleiben vor lauter müdigkeit. im laufstall weint sie nur...

0

Wenn es schon von Anfang an so war, habt ihr schon mal mit dem Kinderarzt oder der Hebamme darüber gesprochen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hundele
08.11.2016, 20:06

Ja, Kinderarzt und Hebamme meinten sie braucht halt viel Nähe und Rythmus. Nähe kriegt sie wann immer Sie will und ein geregelter Ablauf ist auch da, so gut es geht eben. Sonst meinte Arzt hat sie nichts

0

Die Kleinen sind in dem Alter auf alles neugierig und möchten nichts verpassen...:-)

Hast Du schon einmal versucht,  Dich zu ihr zu legen und mit ihr ein Bilderbuch anzuschauen ? Vielleicht kommt sie dann zur Ruhe...?



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wonnepoppen
08.11.2016, 19:57

Es ist  schon von Anfang an so!

0
Kommentar von Hundele
08.11.2016, 19:57

Ja...leg mich manchmal mit ihr hin, aber nach 20 Minuten spätestens wieder wach, aber noch immer müde

0

Was möchtest Du wissen?