Mein Baby (11wochen) hat Keuchhusten.

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

unbedingt ins krankenhaus auf eine kinderabteilung!! das sage ich als kinderkrankenschwester! dort gibts vorrichtungen für notfall (sauerstoff, absauggerät) da würde ich niemals zuhause behandeln...... nimm dir ein gutes buch und einen laptop mit ;-) - es wird ein längerer aufenthalt.

vielleicht ist es eine bronchitis. kann genauso schlimm sein. unbedingt ins krankenhaus mit dem kleinen!! hoffe, du hast bis dahin medikamente bekommen?

Verstehe nicht, dass der Arzt nicht in`s KK eingewiesen hat.

0

Normalerweise kommen Babys unter 3 bis 4 Monaten eine Zeit ins Krankenhaus, bzw. bekommen bei den Hustenanfällen Sauerstoff. Da geht auch zu Hause, aber diese Verantwortung würde ich nicht übernehmen wollen.

Also,wenn es wirklich Keuchhusten ist,sofort ab zum Arzt bzw. ins nächste Krankenhaus,daß sollte unbedingt medizinisch überwacht werden,da sich der gesundheitliche Zustand sehr schnell dramatisch verschlechtern kann und Erstickungsgefahr besteht!

Zunächst sollte das medizinisch behandelt werden !

Darüber hinaus kann es sein - dass das Kinderbett auf einer geopathisch belastetetn Zone steht - welche die Problematik enorm verstärken kann !

Probier es mal mit Bettumstellung und/oder lass einen Fachmann kommen, der sich mit sowas auskennt !

Es gibt Ärzte, die eine geopathische Belastung erkennen können - leider sind die aber rar gesäht !

ich selbst beschäftige mich mit Geopathologie und arbeite mit Ärzten und HP zusammen - wenn die einen Verdacht auf geopathische Belastung haben.

Geh lieber zum arzt mit deinen kind bevor es schlimmer wird! Gute besserung für dein.kind

warst du bei arzt? ist es wirklich keuhusten? meine kleine hatte mit 3 monaten bronchitis da ist auch atemnot....aber wenn du beim arzt warst muss der dir ja gesagt haben was du tun sollst...versteh ich nicht wirklich.....

Oje armes baby. Jaja immer wieder die selbe Antwort aber geh bitte zum Arzt voll wirklich was mit den bronchen. Bekommst vll Medizin. Wenn es sich anhört als wäre schleim im hals Tee machen.

Was sagt denn der Arzt?? Die müssen Dir doch Tipps geben!

fahr zum arzt es kann bei nem baby schlimm änden

Oje, der Arme... Was sagt der Kinderarzt?

Mein Sohn hatte mit 3 Jahren Keuchhusten, so schlimm, dass die Äderchen in den Augen vom Husten platzten. Nach dem vom Doc empfohlenen Besuch im Gärkeller einer städtischen Brauerei spendierte ich ihm einen Besuch in der Eisdiele - wenn Blicke töten könnten...alle dachten, ich hätte mein Kind mißhandelt:-(

Höhenluft wäre auch gut, nutze jeden Berg, jede Erhebung für Spaziergänge oder fahre ein paar Tage ins Gebirge))

Wie sieht es mit Eigenblutbehandlung aus? Vielleicht gibt es ein homöopathisches Mittel, ist dein KA dafür aufgeschlossen?

Ich wünsche dem Zwerg - und dir! - alles Gute und viel Kraft! Ich leide in Gedanken mit...

Was möchtest Du wissen?