Mein Autostellplatz vermieten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

20 Euro im Monat, mehr nicht. Ein reiner Außenstellplatz (kein Carport oder dergleichen) wäre nur bei akuter Parkplatznot mehr wert.

Dieser Außenstellplatz ist interessant für Leute, die dort längerfristig / regelmäßig etwas abstellen wollen, was im öffentlichen Straßenraum gar nicht oder nur vorübergehend abgestellt werden darf:

- gewerblich genutzte Fahrzeuge

- nicht zugelassene Fahrzeuge

- Anhänger

- Saisonfahrzeuge außerhalb der zugelassenen Saison

Dafür ist es wichtig, dass die Hausordnung/Teilungserklärung/Mietvertrag etc. kein Verbot für das Abstellen solcher Fahrzeuge enthält. Unbedingt vorher prüfen!

An Kündigungsfristen könnte Ihr vereinbaren, was Ihr wollt. Kündigungsschutz aller Art (wie bei Wohnungen etc.) gibt es für Parkplätze nicht.

 

Hallo.
Natürlich einen Stellplatz in einer Garage ist immer mehr zu verlangen.
Ein Ehemaliger Mitarbeiter hat ein Großes Bauernhaus und vermietet im Winter die Diele für Wohnwagen und Mobile.

Er hat gut nachfrage aber über Preise kann man nichts sagen, da sowas immer auch die Örtlichkeit und Nachfrage ankommt. 

1 Monat Kündigungsfrist ist wohl o.k.

Mit freundlichem Gruß aus dem Oldenburger Münsterland

Bley 1914

Die Kündigungsfrist ist kein Problem.

Für einen Außenstellplatz kann man vielleicht  20 bis 30 Euro nehmen - aber wenn an Parkplätzen kein Mangel besteht, wird die Nachfrage wohl ausbleiben.

Was möchtest Du wissen?