Mein Automatikgetriebe verzögert die Schaltung beim anfahren manchmal

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn die Ölmenge stimmt, also nicht zu wenig drin ist, würde ich auf das Sieb tippen. Wenn man die Ölwanne des A-Getriebes abbaut, ist darunter ein Sieb verschraubt. Das sollte mal gewechselt werden.

öl will ich ja besser wechsel und lass nach dem sieb schauen

0

Hallo, ich habe das selbe auto und baujahr und das selbe problem. allerdings nur im kalten zustand. nach 5 minuten fahrt ist das problem verschwunden. allerdings ist es auch wenn ich aus der parklücke rauswill und auf R schalte. 1-2 sekunden...schwups ...gang drin. weiß jemand was definitives mittlerweile?

ich hab das getriebeöl wechseln lassen mit dem sieb(nur bei automatik) und das problem ist weg ohne probleme und verzögerung schaltet er jetzt, butterweich einfach, rate ich dir auch, tu deinem bmw was gutes

0
@kamu78

wieviel hat das gekostet und wo hast du es gemacht?

0

Hat er das auch wenn du (im Stillstand!!) von "R" zügig auf "D" schaltest? Und umgekehrt. Dauert es dann auch jedes mal ungewohnt lange bis das Getriebe den Gang einlegt? Schaltest Du öfter z.B. vom Rückwärtsgang in den Vorwärtsgang wenn das Fahrzeug noch rollt? Es gibt viele Ursachen. Miss mal den Getriebeölstand. Vielleicht ist auch nur zu wenig drin. Wenn das Öl schön älter ist, würde ich es auf alle Fälle wechseln lassen.

wo ist der meßstab?

0
@kamu78

Stimmt, bei deinem E39 gibt es keinen Meßstab. Der Stand kann evtl. bei BMW über das Diagnosegerät ausgelesen werden. Das weiß ich allerdings nicht genau. Da hilft dann nur, das Getriebeöl wechseln zu lassen. Bei meinem ehemaligen 7er habe ich das mal machen lassen. Danach haben die Gänge wieder butterweich und schnell geschaltet. Ist zumindest einen Versuch wert, bevor man das Getriebe austauscht.

0

Was möchtest Du wissen?