Mein Auto wurde gerammt, Versicherung aktivieren?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Bei diesem Vorfall handelt es sich um eine Sache die am Tag unzählige male vorkommt. Der Verursacher hat sich dazu geäussert und wird es seiner Versicherung melden. Warum sollte er es auch nicht tun.

Der ganze Blödsinn mit Anzeige, Polizei ist absolut nicht notwendig. Was soll den die Polizei hier jetzt unternehmen???????

Was Du machen kannst und sollst wäre einen Anwalt aufzusuchen. Nicht um den Nachbarn zu verklagen, sondern weil dieser sich professionell mit der gegnerischen Versicherung auseinandersetzt. Dieser kümmert sich weiter um den Gutachter, den Geldfluss und hat auch noch die Eine oder Andere Idee was man abrechnen könnte.

Du bekommst entweder die Kosten der Instandsetzung bezahlt oder alternativ das Geld cash ausbezahlt und kannst dann auf eigene Faust eine Werkstatt aufsuchen.

Ob das Auto nun als Unfaller zählt oder nicht, das spielt keine Rolle. Du bekommst den tatsächlichen Schaden erstattet aber keinen "vermutlichen" Wertverlust.

Das ist so und wird mit Sicherheit auch "leider" so bleiben.

Doctores2 25.10.2012, 12:31
  1. weil er möglicherweise "Neu" eingestuft wird ...

  2. er bekommt ein Aktenzeichen und den Versicherten Notrufschein ausgehändigt

0
Anton96 21.11.2012, 20:40

Der Wertverlust wird selbstverständlich auch ersetzt, der gehört nun mal zum Schaden.

0

Derjenige der die Handbremse nicht angezogen hat hat schuld. Man ist verpflichtet das Auto so abzustellen das es nicht weg rollen kann. Auf jeden fall solltem an in solchen fällen die Polizei zum Unfall hinzu ziehen.

Du musst dich bei der gegnerischen versichung melden und den Schaden geltend machen. Als "Unfallopfer" hast du leider die ganzen Laufereien. Wenn die Tür in einer Fachwerkstatt ausgetauscht wird sieht man den Unfallschaden nicht mehr. Aber beim Verkauf angeben würde ich das schon. Du hast ja dann auch Rechnunngen über die fachgerechte Instandsetzung. Außerdem kannst du noch Ausfallgeld bei der Gegnerischen Versicherung geltend machen da du das Auto ja nicht nutzen kannst.

Wenn der Nachbar wie versprochen seine Versicherung aktiviert, dann bekommst du demnächst Post von dort und kannst dich zum Unfall äußern. Was du auch machen kannst ist Rücksprache mit deiner KFZ Versicherung halten, wie du dich am besten verhältst.

So oder so muss das Auto einem Gutachter vorgeführt werden wegen eines Kostenvoranschlags.

Die Einstufung als Unfallfahrzeug sehe ich nicht, falls nur die Tür ne Delle hat und nicht der Rahmen etwas abbekommen hat. Parkrempler zählen im Allgemeinen nicht als Unfall und wenn der Schaden fachmännisch behoben wurde, dann dürfte dies eigentlich nicht ins Gewicht fallen bei einem Verkauf.

Falls der Nachbar sein Versprechen nicht hält musst du dann leider doch den Gang zur Polizei machen und Anzeige wegen "Fahrerflucht" erstatten. Aber ich hoffe nicht, dass es dazu kommen wird.

madquad 25.10.2012, 12:18

Wieso Fahrerflucht????

a. es heißt Unerlaubter Entfernen vom Unfallort

b. ist der Nachbar ja nicht geflüchtet, sondern ist bekannt und hat sich ja auch zum Schaden geäussert.

Deine unkluge Antwort könnte dem Menschen nur unnötig Ärger bereiten und der Person, welche die Anzeige stellt ebenfalls eine Strafanzeige einbringen und zwar in Form einer "Vortäuschung einer Straftat"...weil eben keine Straftat vorliegt

Manche Antworten sind so unnötig wie vom Papst das Doppelbett

0
Nessie39 25.10.2012, 12:39
@madquad

So nun nochmal Obacht, der Wortlaut lautet : Falls der Nachbar sein Versprechen nicht hält musst du dann leider doch den Gang zur Polizei machen und Anzeige wegen "Fahrerflucht" (es steht in Gänsefüßchen, weil man es umgangssprachlich so nennt...) erstatten. Aber ich hoffe nicht, dass es dazu kommen wird.

Der letzte Absatz war also lediglich als Ergänzung angefügt, falls der Nachbar den Schaden seiner Versicherung nicht melden sollte! Dann hat er sich nämlich nicht korrekt verhalten, da er verpflichtet ist, für den Schaden aufzukommen.

Bitte erst die Brille putzen, bevor geschimpft wird, das erspart ne Menge hohen Blutdruck und der Magen freut sich auch!!!

Mag ja sein, dass meine Wortwahl nicht akkurat genug war, aber das ist noch lange keine Grund gleich so in die Ketten zu gehen.

0
ralfo 25.10.2012, 22:40
@Nessie39

Die Polizei sagt, wenn der Nachbar sich nicht an seinem Versprechen hält. Strafanzeige stellen. Muss dann leider sein.

0
Anton96 21.11.2012, 20:35
@ralfo

Selbst wenn der Nachbar nicht sein Versprechen hält liegt trotzdem keine Fahrerflucht vor, den der Nachbar hat sich als Unfallbeteiligter zu erkennen gegeben. Die Strafanzeige wäre wegen Sachbeschädigung zu stellen.

0
ralfo 25.10.2012, 22:43

Leider haben Tür und Rahmen etwas abbekommen (hinten links). Tür eingedrückt und verzogen, Rahmen eingedrückt. Entsprechend keine kleine Delle.

0

so ein quatsch: die Polizei hinzuziehen !!!

Der Nachbar benennt seine KFZ-Versicherung, dort wird angefragt ob der Schaden gemeldet ist. Ggf wollen die eine Stellungnahme - thats it.

Der Gutachter macht seinen Job mit allem Drum und Dran, reicht selber oder hier der Geschädigte die Unterlagen an den Versicherer und drängt auf zügige Bearbeitung.

Was soll denn die Polizei in dem ganzen? Liebe Tipp-Geber, lasst doch mal die Kirche im Dorf!

ralfo 25.10.2012, 22:35

Ist tatsächlich so. Meine Versicherung & die Polizei haben mir gesagt, wenn ich mich mit dem Verursacher geeinigt habe, brauche ich keine Strafanzeige stellen. Sollte der die Versicherungsnr. nicht herausrücken oder der Versicherung den Schaden nicht melden, soll ich allerdings Strafanzeige stellen.

0
Anton96 21.11.2012, 20:39
@ralfo

Die Versicherungsnummer bekommt man über den Zentralruf der Versicherungswirtschaft heraus, da genügt es das Kennzeichen zu Wissen. Du Meldest den Schaden der gegnerischen Versicherung und die Regeln das dann.

0
ralfo 29.01.2015, 13:00
@Stefansicher

Ja bekommen, musste aber erst mit der Polizei drohen bis zum Tag X, da der Gegner nicht aus dem Knick gekommen ist.

0

du musst in jedem Fall IMMER deine Versicherung informieren, auch bei Nichtverschulden !

ralfo 25.10.2012, 22:44

Habe ich gemacht. Die sagen: geht die nichts an da ich keinen Schaden verursacht habe.

0

Du brauchst deine Versicherung, nicht zu aktivieren. Die hat ja damit nichts zu tun, weil du ja keine Schuld daran hast. Das muss nur der Nachbar machen.

eine tür zu erneuern fällt nicht unter "unfallschaden"

  1. Anzeige bei der Polizei

  2. gegnerische V. informieren

  3. Unfall / Schadensgutachten erstellen lassen

  4. ggf. RA einschalten

Viel Erfolg.

Was möchtest Du wissen?