Mein Auto wurde des öfteren mit Absicht zerkratzt was tun?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hallo!

Einer meiner Freunde hatte sowas auch mal.. sein damaliger Ford-Escort, ein eig. absolut unspektakuläres 20 Jahre altes Auto würde ständig (nächtliches) Opfer von Schlüsselkratzern & sogar ziemlich ekligen Farbschmierereien ... wiederholte Anzeige gg. Unbekannt brachte leider auch nix.

Er hat allerdings dann irgendwann im Sommer mal mehrere Nächte lang patrolliert bzw. Schmiere gestanden & sich im Hof versteckt, bis tatsächlich jemand das im Hof stehende Auto wieder in der Kur hatte.

Mein Kumpel hat den Mann erkannt ---------> war der Ex-Freund von seiner Freundin, der i.wie 'nen Brass auf ihn hatte... es kam zur Anzeige & so ging alles seinen Weg.

Ich empfehle dir ernsthaft auch mal zu patrollieren ----------> ist gewiss 'ne Herausforderung für den Körper wenn man das länger macht & es ist auch nicht gesagt dass der Typ da und da kommt.. aber es wäre mMn nicht ganz die schlechteste Lösung. Vllt. macht ihr das zu zweit, dann ist niemand allein & der Geselligkeitsfaktor wäre auch da.

Ein Bewegungsmelder an der Stelle, wo dein Auto steht macht mMn auch Sinn, sofern das Ganze wie damals bei meinem Kumpel nachts an der selben Stelle passiert.. schreckt Semiprofessionelle gern ab! In deinem Fall glaube ich fast an persönliche Probleme die der Täter mit dir hat.. ein Profi pickt sich nicht immer den selben raus.. aber 100 Pro wird das einer sein, der seinen Frust hier abreagiert.

Vllt. findest du ja beim Nachdenken sogar in deinem Umfeld Leute die das gewesen sein könnten oder aber fragst du mal nach ob jmd. diesbezüglich was weiß!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Besorg dir doch eine sogenannte Dashcam. Es gibt welche, die reagieren auf Bewegung. Dann weißt du immerhin, wer dein Auto verkratzt. Ob die Aufnahme allerdings für eine Anzeige verwertbar ist, ist in Deutschland zur Zeit schwierig zu beantworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
OfficalHD 20.05.2016, 16:59

In letzter Zeit ist das echt ein heißes Thema mit diesen Cams.

Glaube nicht das das verwertbares Material vor der Polizei bzw. dem Gericht ist.

0

Die Vollkaskoversicherung würde einspringen, wenn Vandalismusschäden mit abgesichert sind. Teilkasko- und Haftpflichtversicherung sind da außen vor.

Das einzige, was Du machen könntest, wäre, Dich auf die Lauer zu legen und den Schädiger in flagranti zu ertappen. Dann darfst Du ihn übrigens auch fotografieren - die Persönlichkeitsrechte kann der Täter in diesem Fall nicht für sich in Anspruch nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist mir gerade auch passiert. Auto zerkratzt auf beiden Seiten. Mir wurde geraten, dass nicht überall herum zu erzählen. Wenn man sich bedeckt hält mit dem Thema dann kann es passieren, dass nach einiger Zeit man von Leuten angesprochen wird die davon gar nichts wissen konnten. Das kann die auswärtige Verwandtschaft oder der Arbeitskollege sein. Solange es Gemeinheit gibt auf dieser Welt kannst du nur versuchen auszuweichen und ich parke jetzt 900 m weiter. Tut dem Kreislauf und Gemüt gut. Übrigens bitte immer zur Polizei auch bei kleineren Dingen. Viel Erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich hatte das gleiche Problem bei meinem Auto. Vollkasko zahlt aber dann steigt dein beitrag so dass es sich eigentlich kaum lohnt.

ich habe es anders gemacht: ich habe eine überwachungskamera IN mein Auto installiert, jedesmal Akku ausgetauscht und sd karte ausgetauscht. war ein mega aufwand aber ich hab diesen dreckskerl nach ner Woche erwischt und nun darf er mir alles schön zahlen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das mit den Versicherungen kann ich dir nicht beantworten.

Jedoch würde ich trotzdem zur Polizei gehen, und Anzeige erstatten. Da ist man in Falle eines Problems auf der sicheren Seite! 
LG Dani :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was kann ich da hilfreiches tun?

Selbst auf die Lauer legen oder Privatdetektive engagieren.

Das ist ein Vollkaskoschaden. Du kannst den Schädiger in Regress nehmen, so er denn Geld hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das ist ein Problem in D. Die Leute werden immer gemeiner.  Ich habe GsD ne Garage. Wenn ich das Problem hätte würde ich ne versteckte Kamera einbauen aber nicht im Auto sondern ausserhalb wenn das geht, denn du willst die Person ja erwischen. Ich meine vor Gericht würden die das akzeptieren wenn die Bilder eindeutig sind. Die Polizei würde auf jeden Fall ermitteln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bringe das auf jeden Fall zur Anzeige! Nur so kannst du dann die Vollkasko in Anspruch nehmen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf jeden Fall zur Anzeige bringen, das will auch die Versicherung sicherlich vorher haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Garage mieten oder bauen lassen. Sonst wirst du die net los.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

verwenden Überwachungskamera

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?