Mein Auto worde von einem Kundenparkplatz eines Verbrauchermarkts abgeschleppt, muss ich die 200 Euro an den Abschleppdienst bezahlen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Sofern es regelwidrig dort parkte, musst Du zahlen. Dazu zählt Dauerparken, Parken ohne Parkscheibe, wenn dies vorgeschrieben ist, Parken auf nicht erlaubten Flächen, usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die geradezu als Wucherpreise zu bezeichnenden "Gebühren" einer dieser einschlägig bekannten Firmen, die das Auto nur gegen Bezahlung wieder herausgeben bzw. den Standort mitteilen, wurden kürzlich in einem Gerichtsurteil offiziell als "rechtmäßig" bezeichnet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn auf dem Parkplatz ein Schild war mit Parkscheibenpflicht, oder eine Höchstparkdauer angegeben war und du diese überschritten bzw. nicht beachtet hast, dann JA.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du nachweisen kannst, dass du dort legal geparkt hast, also auf gekennzeichneter Fläche während des Einkaufs (Kassenzettel!) für eine bestimmte Zeit, gegebenenfalls mit Parkscheibe, dann musst du es nicht bezahlen.

Aber gewöhnlich schleppen die ja auch tagsüber während der Öffnungszeiten nicht ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von amrita1
26.10.2015, 09:45

Es gibt in Hamburg eine Firma, die Verträge mit Verbrauchermärkten hatte, um  unrechtmässig geparkte Fahrzeuge abzuschleppen. Dies wurde von dem Abschleppdienst auf übelste Weise ausgenutzt; es wurden auch rechtmässig geparkte Fahrzeuge abgeschleppt, nur um  schnelles Geld zu machen.

0

Zunächst einmal schon. Solltest du zu Unrecht abgeschleppt worden sein, solltest du dich damit an die Marktleitung wenden, da sie den Abschlepper beauftragt hart.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es kennt niemand ausser dir die dortigen Parkregeln. Kundenparkplatz; öffentlich zugänglich oder mit Schranke?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ingrideva24
26.10.2015, 09:33

Kundenparkplatz öffentlich zugänglich

0

Ja... und 200 Euro sind noch vergleichsweise preisgünstig

http://www.verkehrslexikon.de/Texte/Rspr3189.php

Das Landgericht Berlin hielt bereits im Jahre 2010 Abschleppkosten von € 261,50 für nicht sittenwidrig überhöht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?