Mein Auto "verschluckt" sich gelegentlich beim schalten. Woran liegt das?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was ist bei dir "untertourig" fahren?

Also ich hab selber ein 63PS Kleinwagen und der wird von mir so gefahren, dass ich, wenn sich die anderen nicht gerade über 140 PS finden, die Leute abziehen kann...

Das ist eigentlich ganz einfach sein Auto zu treten aber den Benzinverbrauch zu schonen... Wenn ich auf Landstraßen oder ähnlichem fahre, geb ich generell Vollgas und dreh bis 4000 in jedem Gang... In der Stadt fahr ich zügig an, aber wenn ich meine Geschwindigkeit erreicht habe, schalte ich ab 40 in den 5. Gang... Kommt aber immer aufs Auto an, ob es das mitmacht...

Generell gilt unterourig nur dann, wenn du unter dem Leerlauf bist.. Also unter ca. 900 u/Min... Denn erst dann wird der Motor nicht mehr ausreichend geschmiert.

auch ich fahre gern zügig an, schalte dann in den 4ten Gang. Auf der Stadtautobahn (sind 8O kmh erlaubt) fahre ich generell im 5ten. Wahrscheinlich braucht mein Wagen, der 16 Jahre alt ist und noch gut in Schuss) eine Autobahnfahrt. War länger nicht auf "großer Reise". Danke schön. goson

0

kann durchaus sein, aber wenn du ihn mal "durchblasen" willst, nicht gleich vollgas, sondern langsam steigern. hast du auch alles andere geprüft, bzw. ist luftfilter, zündkerzen, ölstand, abgasreinigung usw. in ordnung? jedes dieser komponenten kann direkt oder indirekt zu solchen störungen beitragen, wenn etwas nicht ok sein sollte.

wenn das nicht besser wird, musst du wohl in die werkstatt.

wo ist der Luftfilter? Bin leider nicht sehr versiert in den Dingen, allerdings lasse ich mich gern anleiten. Öl ist genügend drin (er ist nicht so verfressen wie damals mein Ford Fiesta), sondern mehr als sparsam. Abgasreinigung- wo bzw. wie prüfe ich das? Ich hoffe Dich nicht zu überfordern. goson

0
@Goson

lass lieber die finger von der motorhaube. laien machen mehr kaputt als es hilft, wenn man null bis 5% ahnung von autotechnik hat. bring das ding in die werkstatt und lass es machen.

0
@akino47

danke, habe deinen Rat befolgt. Der Wagen brauchte tatsächlich nur mal eine längere Autobahnfahrt mit höherer Geschwindigkeit,, ansonsten ist nach Durchsicht in der Werkstatt alles im grünen Bereich.(Mir erklärte mir der Monteur: Der alte Wagen sei wie ein alter Mann, man solle ihn nicht zu sehr strapazieren ;;)) Schöne Grüße!

0

Fragen bzgl. Erlkönige und Testfahrer - Was dürfen sie? Was nicht? Wie soll man sich verhalten?

Liebe GFler,

.

diese Fragen beschäftigen mich seit ein paar Tagen - genauer gesagt seit dem Unfall, in den ein Fahrer eines Erlkönigs verwickelt war:

http://www.welt.de/vermischtes/article7320735/Raetselhafte-Todesfahrt-im-Mercedes-Erlkoenig.html

In den Berichten war die Rede von einer "sehr hoher Geschwindigkeit", mit der der Testfahrer in eine Unfallstelle gefahren ist. Soll das bedeuten, dass er bzw. Testfahrer allgemein auf der Autobahn gerne das Auto ausfahren und mit > 200 km/h dahinbrettern - egal, wie die äußeren Bedingungen sind?

.

Werden sie bei einem Unfall "anders" behandelt als ein gewöhnlicher Autofahrer? Haben sie irgendwelche Sonderrechte?

NIrgends konnte ich klare Stellungnahmen finden, z.B. dazu, was sich solche Testfahrer "erlauben" dürfen und was nicht. Deshalb hoffe ich, dass sich hier auf GF ein paar Experten finden und ihr Wissen preisgeben.

.

Zuletzt noch eine Frage: Erkennt man Erlkönige sofort (optisch), wenn einem einer begegnet - und wenn ja, sollte man ihnen "Platz machen"? Mein Auto wird nicht mithalten können. ;-D

.

Danke für alle aufschlussreichen Antworten! :-)

LG Draschomat

...zur Frage

Auto ab und zu mit hohen Drehzahlen fahren und auf der Autobahn ausfahren

Hallo meine Freundin sagt immer das arme Auto wenn ich es mal ein bisschen her nimm heißt Gänge mal richtig ausfahren,Autobahn 200 für paar Minuten usw. Ist das echt schlecht für den Motor oder tut das eher mal gut wenn er mal Richtig durchgeblasen wird? Würde mich mal interessieren... Lg und schönen Tag :)

...zur Frage

Kaugummi verschluckt in Luftröhre?

Hallo!

Ich habe heute im Auto Kaugummi gekaut.. bei einatmen ist es mir etwas wieter hinten in den Hals gerutscht.. ich habs noch gemerkt und habe normal geschluckt.

Also dannach hatte ich ein komisches gefühl im hals (ist ja normal) aber ich habe Angst, dass es in die Luftröhre/lunge gelangen ist. ich weiss man kreigt husten anfälle, hatte ich nicht, nur gelegentlich mal kurz abhusten. naja habe ziemlich angst.. ich stoße schon die ganze zeit viel luft aus...keine ahnung.. kann es sein dass es direkt in die lunge gekommen ist?... fühlt sich so an, als wenn beim aufstoßen/rülpsen noch der kaugummi mit rauskommen sollte :D keine ahnung muss ich mir sorgen machen?

LG

...zur Frage

An alle KFZler: Werkstatt findet Fehler nicht?

Fahrzeug ist seit zig Wochen in der Werkstatt,die finden den Fehler nicht.
Auto hat teilweise keine Leistung, „verschluckt“ sich. Im Stand ist alles normal! Nur beim Fahren treten die Problem auf. Fehlerspeicher ist ok es wird NIX angezeigt.
Luftmengenmesser könnte es sein sagten sie. Was könnte es noch sein???????
Vor kurzem wurde Nockenwelle erneuert falls das hilft.

...zur Frage

Benzin verschluckt was tun?

Ich hab vor ca. einer halben stunde vom auto mit der schlauchmethode benzin abgesogen und hab ein bisschen verschluckt. Ich brauchte eben das Benzin für meinen Roller. Und jetzt ist mir kotz schlecht. Muss ich da angst haben oder nicht?

...zur Frage

Ist Batteriesäure (Autobatterie) giftig?

Hallo :)

Ich mache eine Ausbildung zum KFZ Mechatroniker und musste heute bei einem Kundendienst am Auto die Batteriesäure prüfen. Nach dem Prüfen hab ich mich ganz benommen gefühlt, hab aber nix verschluckt oder so ist des normal, giftig?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?