Mein Auto verliert öl, und das nicht wenig!

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

im harmlosesten Fall ist es nur eine defekte Dichtung, die ausgewechselt werden muß oder ein Leck, das leicht gestopft werden kann. Bei der Menge an Öl, die ihr verliert, würde ich vorab mal in der Werkstatt oder bei eurem Automobilclub (falls ihr Mitglied seid z.B. im ADAC) anrufen und abklären, wie das nun am besten weitergeht. Spontan würde ich es nämlich für bedenklich halten, wenn ihr einfach zur nächsten Wekstatt fahrt, weil ihr dann ja auch eine Ölspur hinter euch zieht. Und was die Öllache auf eurem Boden angeht, da kann man Ölbindemittel kaufen und drüber streuen und das später einfach zusammenkehren, wenn das Öl gebunden ist. Es wäre gut, wenn du verhinderst, daß viel davon ins Grundwasser kommt. Ich weiß, daß zu den großen Ölteppischen, die es immer wieder auf dem Meer gibt, wenn ein Tankschiff oder eine Bohrinsel ausläuft, das nur eine kleine Menge ist, aber ich erinnere mich an die Zeit, in der ich Führerschein gemacht habe. Da hieß es, daß ein Tropfen Öl 600l Wasser ungenießbar macht.

Auf jeden Fall solltest Du den Wagen schnellstens in eine Werkstatt bringen. Öl was in das Erdreich dringt kann sehr teuer werden.

Die Sache kann mehrere Ursachen haben. Es könnte ein Kurbelwellensimmering sein, der undicht ist. Evtl. hat auch die Ölwanne einen Schaden wenn es bei stehendem Motor raus läuft. Vl. auch nur die Dichtung der Ölablassschraube.

Ursachen können es viele sein. Preiswerte oder teure.

URsachen gibt es viele - dir wurden ja zuhauf Ursachen genannt. Was willst du hören - außer schnellstens zur Werkstatt - natürlich nicht unbedingt ATU oder Ford-Fachwerkstatt - denn zwischen den Zeilen ist klar zu lesen - dass du nicht viel Geld ausgeben willst, dann tuts auch eine Hinterhof Werkstatt.

Aber gerade weil Du nicht viel Geld ausgeben willst - gehört dein Escort erstmal von der Straße! Wenn du morgen damit zur Arbeit fährst - ist das jenseits von Gut und Böse - grobe Fahrlässigkeit! Schon mal darüber nachgedacht, dass ein Motorrad- oder Radfahren auf einem Öltropfen von Dir ausrutschen könnte? Hallo - mal nachdenken - was das für dich und andere bedeutet!!!

hallooo?? komm mal runter. für wie dämlich hälst du mich? bin selbstverständlich sofort zur werkstatt und hab ihn richten lassen!!!

wollte lediglich wissen was es sein KÖNNTE!!! und wer will schon viel geld für seine reperatur ausgeben WOLLEN ?

also immer ruhig bleiben

0
@Angie35

Was war denn jetzt der Fehler ? Würde mich echt interessieren .

0

Irgend eine Gummimuffe oder eine Dichtung . Meist ist das keine große (allzu teure)Sache.

Es gibt mehrere Möglichkeiten

  • Ölablassschraube lose bzw der Dichtring ist defekt
  • Riss Ölwanne
  • Simmerring Schwungscheibe oder Zahnriemenscheibe defekt
  • Kopfdichtung defekt
  • Ölfilter lose
  • Ventildeckel und Kurbelgehäuseentlüftung
  • Ventildeckel

u.s.w.

Am besten du machst mal den Motor sauber und guckst wo er leckt. Aber so wie sich das anhört bleibt dir der Gang zur Werkstatt nicht erspart.

Viel Glück Sgbmail

Naja, mein Vater hatte auch einen Ford Escort, der Öl verloren hat.

Wenn Öl austritt kann es in der Regel nicht um ein schwerwiegendes Problem handeln.

Lass es mal von nem KFZ-Mechaniker angucken, vielleicht ist es ja nur ne Kleinigkeit. Fehrnprogrnossen sind halt immer schwierig.

Eventuell nur ne kleine Dichtung oder sowas.

Gruß :)

Kann sein dass die Gummidichtung zerschlissen ist.

Was möchtest Du wissen?