Augenärztlicher Befund

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo ichunddu7
Du hast ein Glas, das hat 2 Stärken, einmal die genannten -2,0 und dann noch die Summe aus den beiden Zahlen, also -2,0 +0,75 = -1,25.
Im anderen Glas  -2,25 -1,0 =  -3,0, steht da wirklich -1,0, nicht +1,0?
Diese zweiten Zahlen, 0,75 und 1,0  zeigen an, wie stark Deine Hornhautverkrümmung ist, das ist der sogenannte Cylinder.
Dreh mal vor einem Deiner Augen die Brille etwas im Kreis, dann wirst Du sehen, wie sich das Bild verzieht. Das ist die Wirkung dieses Cylinders und die 80 bzw 90° zeigen an, in welcher Stellung Du scharf siehst.
Wenn Dich noch mehr interessiert, dann schau im Internet nach Astigmatismus/Hornhautverkrümmung, da gibt es gute Seiten.

Ja da steht -1, danke für die Info.

Bedeutet aber trotzdem, dass -2,0 und -2,25 die Dioptrie sind?

0
@ichunddu7

Das ist aber seltsam, wenn der Cylinder mal mit + und mal mit - angegeben wird, das sollte schon einheitlich sein.
Vielleicht verstehst Du es noch besser, wenn ich Dir mal die zwei Schreibweisen aufzeige, die es gibt.

1.   Rechts: -2,0 dpt  +0,75 dpt  84°   Links: -2,25 dpt  -1,0 dpt 90°
2.   Rechts  -1,25 dpt -0,75 dpt 174°  Links  -3,25 dpt  +1,0 dpt  0°

diese beiden Gläser rechts und links jeweils sind absolut identisch.
D.h.  rechts hast Du -2,0 und -1,25 Dioptrien, links -2,25 und -3,25,
diese beiden Stärken liegen sozusagen im 90° Winkel zueinander, wegen der Hornhautverkrümmung.
Übrigens  dpt ist die Abkürzung für Dioptrie

Sicherheitshalber würde ich die linke Stärke nochmals überprüfen lassen, denn so wie Du es geschrieben hast, liegt meiner Meinung nach ein Übertragungsfehler vor. 84 und 90° sind in etwa dasselbe, aber einmal mit +cyl und einmal mit -cyl. da würde ich als OPtiker mißtrauisch werden.

Als letztes noch ein Hinweis, Die Glasstärke für eine Brille würde ich niemals von einem Augenarzt prüfen lassen, die lernen das nicht mehr selbstverständlich und haben auch keine Zeit dafür. Das macht der OPtiker meistens einiges besser.
In beiden Berufen gibt es natürlich solche und solche.

0
@euphonium

Die Brille hab ich sowieso vom Optiker..hab nur einen Augenärztlichen Befund vom Arzt gebraucht..

Die nächsten Brillen werden auch vom Optiker sein. War bis jetzt noch nie beim Augenarzt außer eben dieses eine Mal, wegen dem Gutachten.

So wichtig sind die Werte im Endeffekt eh nicht, mich hats nur interessiert, da die Ärztin mir es nicht erklärt hat sondern nur die Ordinationsassistentin und die wusste selber nicht für was die zweiten Werte sind!

0

einmal rectus

einmal inversus ....... kommt selten vor

0

Ja stimmt, der Rest ist Hornhautverkrümmung. ;-) 

danke für die antwort, was ich aber nicht verstehe, beim nächsten Punkt steht dann:

Erforderliche Stärke damit eine Sehschärfe von 0,8 des einen und 0,5 des anderen Auge erreicht wird.

Ergebnis: Rechts -1,0 Links -0,5

aber das geht sich doch rein rechnerisch gar nicht aus ?!

0
@ichunddu7

Ich denke das werden Erfahrungswerte sein. Mit reiner Mathematik kommst du da nicht weiter. An deiner Stelle würde ich deiner Ordinationsgehilfin vertrauen. Die hat bestimmt schon mehr Leute vermessen ;-) Und wenn es doch nicht passen sollte, wirst du das schon merken. Dann ist es nicht deine Schuld ;-) 

0
@Lissy19

Und wenn es doch nicht passen sollte, wirst du das schon merken. Dann ist es nicht deine Schuld ;-) 
Wenn auf meinem Grabstein steht: Er hatte Vorfahrt, dann war es auch nicht meine Schuld.

0
@euphonium

Naja von ner Sehstärke, die um 0,25 nicht passt, wirst du nicht sterben.. und auch keinen umfahren

0

Ja stimmt, der Rest ist Hornhautverkrümmung

leider wieder einmal eine falsche laienantwort

was ist denn hornhautverkrümmung ???

1
@muggaseggele04

Das kann sein - bin kein Experte ;-) Aber so hat mir das mein Optiker erzählt. Und was das genau ist, ist doch dabei dann auch gar nicht so wichtig, sondern dass die Arzthelferin von ichunddu7 nichts Falsches erzählt ;-) 

0

Was möchtest Du wissen?