Mein Aufbau meiner Bewerbung für mein Schülerpraktikum beim WDR; richtig? Was kann man ändern?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich finde, du hast alles gut begründet. Aber ich würde nochmal jemanden (deine Eltern?) die Rechtschreibfehler und Ausdrucksweise korrigieren lassen, es sind noch ziemlich viele Fehler drin und das kommt nicht so gut an.

"ich möchte mich bewerben"???

und warum machst du es nicht?

und dann noch "hiermit......" ja womit den sonst?

warum nur immer wieder diese nichtssagenden, leeren phrasen? es geht zwar nur um ein praktikum, aber wenn der wdr davon wäschekorbweise bekommt, kannst du dir sicher ausmalen, dass die gerne solche bewerbungen bevorzugen, die mit etwas mehr kreativität und nachdenken verfasst wurden und nicht aus veralteten lehrbüchern der 60er jahre des letzten jahrhunderts abgeschrieben wurden.

damals machte man das so, war auch nicht wichtig und nur eine formalie, denn es herrschte arbeitskräftemangel. ab und zu wurden auch bewerbungen erfolgreich auf klopapier und bierdeckeln geschrieben.

der rest der bewerbung ist ok, aber der erste absatz und noch mehr der erste satz sind äußerst wichtig für den berühmten "ersten eindruck", der über "interessant" oder "return to sender" entscheidet.

Hört sich gut an aber irgendwie ist es durcheinander (die Absätze vllt. in einer anderen Reihenfolge)

:)

Was möchtest Du wissen?