Mein Arzt verweigert mir trotz Diagnose ein Medikamet zu verschreiben?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du kannst dir Rat bei einem anderen Arzt einholen. Falls du das Gefühl hast ungenügend behandelt zu werden, halte Rücksprache mit einem anderen Arzt vlt hilft dir das Weiter.

WArum hinterfragst Du die Medikation eines Arztes? Vertraust Du ihm nicht?

DAmesto 29.06.2017, 19:22

Auch Ärzte sind Menschen und machen Fehler... hab ich heute auch wieder erfahren dürfen ;) 

Es ist ok eine Behandlungsmethode anzuzweifeln, deshalb ist es ratsam sich eine Zweite Meinung von einem anderen Arzt einzuholen.

0
sozialtusi 29.06.2017, 19:23
@DAmesto

Daher frug ich, ob der/die Frager dem aRzt nicht vertraut. Weil wenn nicht: zweite Meinung.

0

Wenn der Arzt keinen Grund mehr für Ritalin sieht, dann bekommst du auch keins. Gibt natürlich immer Wege trotzdem an sowas ranzukommen. 

Josephinecchli 29.06.2017, 19:34

will aber keine illegalen Wege einschlagen...sorry, sowas mache ich nicht!!!

0
thezymo 29.06.2017, 19:36
@Josephinecchli

Und wo ist der Unterschied ob du deinen Arzt nötigst dir was zu verschreiben oder du es dir selbst einfach holst?

Ich meine du willst das Zeug, aber medizinisch gesehen brauchst du es nicht. 

0

Was möchtest Du wissen?