Mein Arbeitgeber will meine Arbeitszeit ändern

3 Antworten

Sprich mit ihm. Was dagegen machen kannst du aber nicht, außer die Zeiten wären explizit festgelegt. Er kann dir auch Wechselschichten geben.

das solltest Du in einem Gespräch mit dem Arbeitgeber klären. Sage ihm, dass es bei Dir aus familiären nicht möglich ist - die Gründe hast Du hier ja schon aufgezählt.

Viel Glück

hier ist guter Rat teuer.

einen Rechtsanspruch hast du leider nicht, wenn es nicht explizit in deinem AV steht.

Da hilft nur eins, ein Gespräch mit deinem Arbeitgeber. Ein guter Arbeitgeber wird sicherlich nicht riskieren wollen, einen guten Arbeitnehmer zu verlieren. (wobei wenn ich Pflegebranche höre, schrillen bei mir eh schon die Alarmglocken, denen sind die Mitarbeiter ja häufig nichts Wert und möchten am liebsten das man 24/7 für umsonst arbeitet). Lege ihm die Gründe sachlich nahe. Wenn er nicht darauf eingeht, müssen sowohl deine Firma, als auch du mit den Konsequenzen klar kommen.

Berufe mit guter Arbeitszeit?

Ich suche einen job ,bei dem ich ca. 9 uhr oder 10 uhr beginne...es soll ein richtiger ausbildungsberuf sein.

...zur Frage

Ab wieviel Uhr zählt es als Nachtschicht bei der Raumpflege?

Meine Mutter und meine Tante putzen eine große Zahnarzt Praxis. Als sie angefangen haben mit der Arbeit wurde die Arbeitszeit ab 19 Uhr vereinbart. Dann wurde auf 19 Uhr 30 dann auf 20 Uhr auf 20 Uhr 30 dann 21 Uhr festgelegt. Jetzt regt das uns sehr auf dass es immer später wird nun sollen sie ab 21 Uhr 30 kommen. Wenn Sie früher kommen werden sie gekündigt wird nun den beiden gedroht. Ist es nicht Nachtarbeit wenn die beiden Frauen von 9 Uhr 30 Bis 1 Uhr morgens arbeiten müssen?

...zur Frage

Ostermontag Nachtschicht ab 22 Uhr / Feiertag - Wochenarbeitszeit

Ostermontag zum Dienstag ab 22 Uhr Nachtschicht bis 6 uhr / dienstag zum mittwoch = nachtschicht / Mittwoch zum Donnerstag = nachtschicht / donnerstag zum freitag = nachtschicht !!! Sonst Sonntag 22 Uhr bis Freitag 6 Uhr nachtschicht = nun fehlt mir eine nachtshicht durch den feiertag und auch meine stunden !!! Bekomme ich den Feiertag auch normal voll bezahlte arbeitszeit außer natürlich 2 Stunden feiertagszuschlag + nachtschichtzuschlag / ersatz für nachtschicht sonntag zum montag / weil erst montag angefangen 22 Uhr ???

...zur Frage

Total unsicher Arbeitsaufnahme?

Ich habe einen Job angeboten bekommen über ein Leiharbeitsunternehmen bei einem Großen Paket Lieferanten. Der Arbeitsort ist 58km einfache Strecke von mir entfernt für die ich ca. 45 minuten brauche. Das ganze für 9,48€ die Stunde. Das was mir so im Magen liegt sind die Arbeitszeiten. Dienstag bis Freitag sind für mich noch Vertretbar die wären von 5:00 Uhr bis 14 Uhr. Der Montag liegt mir im Magen da ist arbeitsbeginn schon um 2 uhr nachts ich soll eigentlich keine Nachtschicht machen, aber dann denk ich mir das ich ja nur einen Tag habe. Ich habe einen Testosteron Mangel der Behandelt wird aber ich habe somit das Problem wenn ich Müde werde haut es mich weg und kann mich nicht mehr wach halten darum soll ich nachts nicht Arbeiten. Ich habe totale Angst vor dem Nachhause weg ich hatte schon mal ein nicht gerade schönes Erlebnis nach einer Nachtschicht mit Sekundenschlaf und bei einem Weg von 45 Minuten sehe ich irgendwo ein Sicherheits Risiko Auf der anderen seite ist die Freude das ich wieder arbeiten kann. Mittlerweile ist mir schon übel weil mich das zu sehr Stresst gibt es da irgendwelche Tricks wie man das besser abwägen kann?
PS Vertrag ist noch nicht Unterschrieben das soll ich machen wenn ich nächste woche Dienstag anfange

...zur Frage

Darf der Arbeitgeber mich zwingen nur Spätdienst zu leisten?

Hallo Leute ich brauch dringend euren Rat. Folgender Sachverhalt, ich arbeite als Hauswirtschaftshelferin in einem Wohnheim. Das ganze läuft über den öffentlichen Dienst und habe einen festen Tarifvertrag. Bin nun 3,5 Jahre dabei. In der ganzen Zeit hatte ich nur einen einzigen Krankheitstag! Meine Arbeitszeit war bisher immer Frühdienst sprich von 7 -13.30 Uhr. Ich hatte von Anfang an erwähnt keinen Spätdienst arbeiten zu wollen. Dieses wurde mir auch mündlich versprochen das es nicht der Fall sein wird, wenn dann nur Krankeitsbedingte Ausfälle auszugleichen. Jetzt gab es seit guten einem Jahr eine große Veränderung, dass ein Kindergarten dazu kam, der ebenfalls von der Hauswirtschaft mit übernommen werden musste. Allerdings wurde dann ein Spätdienst eingeführt. Dies wurde dann mit Zustimmung aller, immer abwechselnd von uns übernommen. Eine Woche die eine Woche die u.s.w. Jetzt wurde mir vor paar tagen gesagt, ich muss ab April dauerhaft nur noch Spätdienst leisten ? Oder ich soll kündigen. Kann das ein Arbeitgeber einfach so verlangen ? Ich habe ja auch noch ein Privatleben. Das sich somit komplett ändern wird...

...zur Frage

Zählt die Pause zu der Arbeitszeit?

Liebe gutefrage Nutzer,

Ich werde bald eine Ausbildung beginnen und bin mir über die Arbeitszeiten etwas unsicher normal sind es ja acht Stunden pro Tag. Würde ich also 8 Uhr morgens beginnen müsste ich 16 Uhr Schluss haben.

Aber wie ist das denn mit der Pause wenn man angenommen eine halbe Stunde am Tag Pause macht zählt das dann auch zu der bezahlten Arbeitszeit oder muss man dann bis 16:30 Uhr arbeiten?

Die Frage ist mir wichtig weil ich ein Kind habe das in die Kita geht und ich muss im Voraus alles planen.

Wie ist das bei euch? Egal ob ihr das auf die Ausbildung oder den Job bezieht vielen Dank schonmal im voraus für die Antwort.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?