Mein Arbeitgeber will mein Pensum reduzieren, obwohl ich meine Stelle wieder antreten möchte. Wie sieht das rechtlich aus (in der Schweiz)?

1 Antwort

Vorschreiben kann man dir dies nicht solange du einen Arbeitsvertrag mit 100% Pensum hast. Allerdings kann der Arbeitgeber von sich aus eine Änderungskündigung vornehmen. Unterschreibst du den neuen, geänderten Arbeitsvertrag nicht, bist du den Job nach Ablauf der Kündigungsfrist los. Allenfalls könntest du vor Arbeitsgericht die Kündigung als missbräuchlich einklagen, allerdings würdest du nur eine finanzielle Entschädigung erhalten, die Kündigung kann durch das Gericht nicht rückgängig gemacht werden.

Da das Arbeitsgesetz in der Schweiz sehr liberal ist, hast du als Arbeitnehmer rechtlich keine Möglichkeit, den Arbeitgeber zu zwingen, dich zu 100% weiter zu beschäftigen.

Beachte jedoch, dass dir dein Arbeitgeber während des Mutterschaftsurlaubs nicht kündigen darf (betrifft auch Änderungskündigungen). Dies darf er frühestens an deinem ersten Arbeitstag.

Kann der Kindsvater verhindern das ich in die Schweiz ziehe?

Und nun habe ich noch eine Frage... wenn der Kindsvater meiner Kinder ( fast 4 und 6 Jahre alt) gemeinsames sorgerecht) etwas dagegen hat das ich mit den Kindern zu meinem Freund in die Schweiz ziehe obwohl ich ihm garantieren würde das er die Kinder wie jetzt auch jedes we sehen würde kann er das dann rechtlich verbieten?? Hat er da eine Chance zu sagen er möchte nicht das die Kinder ins Ausland ziehen das ich dann hier bleiben MUSS?

...zur Frage

Stellenausschreibung mit Pensum 80-100%, was nun?

Wie viele Prozent sind es nun? Oder kann es von Zeit zu Zeit varieren?Also dass man einmal 80 % und dann wieder 100 & arbeiten muss?

Mir ist das nicht ganz klar..

...zur Frage

Gibt es die möglichkeit eine Fsj nur auf 50% stelle zu machen?

Hallo Gibt es die möglichkeit eine Fsj nur auf 50% stelle zu machen? Ich kriege dieses 9 stunden am tag arbeiten einfach nicht hin. Lg

...zur Frage

Arbeiten trotz Krankmeldung morgens?

Hallo,

ich bin heute morgen aufgewacht, hatte Kreislaufprobleme und musste mich bisher schon 2x übergeben. Ich hab mich dann soweit trotzdem für die Arbeit fertig gemacht und mich dann aber entschieden, dass ich besser zuhause bleibe. Ich hab auf der Arbeit Bescheid gesagt - 30min später ruft mein Chef nochmal an und verlangte, dass ich dafür heute Mittag kommen soll, da ja jemand gerade Urlaub hat usw.. Ich hab gesagt, dass ich erst schauen muss, wie es mir dann geht und daraufhin meinte er, dass es mir dann eh viel besser geht... Jetzt meine Frage: Muss ich heute Mittag arbeiten, obwohl ich mich heute morgen rechtzeitig krank gemeldet hab? Vor allem muss ich auch 15 Min Fahrt (ein Weg) einrechnen, auf dem ich auch nicht so einfach anhalten könnte, wenn was wäre...

Danke!

...zur Frage

wie schnell fahrt die yamaha tzr 50 (in der Schweiz)? oder darf sie fahren?

Also ich möchte mir die Yamaha tzr 50 kaufen und wohne in der Schweiz. Ich habe von ein paar gehört, dass die nur 45 laufen darf und von andren habe ich gehört 100 und so weiter. Weiß jemand wie schnell die wirklich läuft und in der Schweiz laufen darf? Weiß noch jemand welche Prüfung man machen muss und wie viel das kostet? und hat jemand ein gutes Angebot oder eine zum verkaufen?

...zur Frage

Vertrag vor Arbeitsbeginn kündigen, obwohl eine Kündigung des Anstellungsvertrages vor Dienstantritt im Vertrag ausgeschlossen ist?

Hallo,

zum 01. Dezember fange ich eine neue Stelle an. Vertrag wurde unterschrieben. Im Vertrag befindet sich unteranderem folgender Text "Eine Kündigung des Anstellungsvertrages vor Dienstantritt ist ausgeschlossen.". Kündigungsfrist in der Probezeit beträgt 2 Wochen zum Monatsende.

Nun habe ich einen besseren Angebot von einem ganz anderen Unternehmen erhalten, für die ich aber gerne noch mehr arbeiten würde. Ich denke ich könnte es mit denen so vereinbaren, dass ich zum 1. Januar beginnen würde.

Ist es rechtlich dann legal, wenn ich ca. am 10. Dezember im neuen Betrieb (10 Tage nach Beginn) zum Monatsende kündige und am 01. Januar die neue Stelle beginne.

Ich denke mit dem Arbeitgeber sich vor Eintritt zu einigen wird schwierig... Zeweite Frage, was erwarten mich für Konsequenten, wenn ich den Vertrag vor Diensteintritt kündigen will?

Lieben Gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?