Mein Anwalt eine Katastrophe. Was bedeutet "Bitte um die Anweisung der Stellplatzkosten direkt an ... (Firmennamen)"?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich kenne den gesamten Sachverhalt nicht und deine Frage ist nicht eindeutig verständlich.

Fakt ist aber, dass Anwälte sehr häufig so agieren, wie es für den Mandanten am besten ist. Viele Mandanten verstehen aus Unkenntnis die juristischen Hintergründe nicht und halten den Anwalt deshalb für schlecht.

Anwälte arbeiten eine Stategie aus, um für dich das Beste herauszuholen. Das mag für Laien häufig befremdlich erscheinen. Laien kennen aber weder die Gesetze noch die dazugehörige Rechtsprechung, die sehr wichtig ist.

Sei also bitte mit deinem Urteil über den Rechtsanwalt vorsichtig. Warum rufst du ihn nicht an und läßt dir erklären, warum er was wem geschrieben hat? Sicherlich wird er dir die Gründe für seine Entscheidung sehr gerne mitteilen.

"Wir bitten um Anweisung der Stellplatzkosten sowie der Mietwagenkosten direkt an ....(Autohaus wo ich das Auto gemietet und geparkt habe).

Damit hat er nach meinem Verständnis die Versicherung darum gebeten, die Stellplatz- und Mietwagenkosten direkt an das Autohaus zu überweisen. Das hätte den Vorteil für dich, dass du die Beträge nicht an das Autohaus überweisen und dir das Geld dann von der Versicherung zurückholen mußt. Ich finde das ganz und gar in deinem Sinne. Oder hättest du es bevorzugt, du überweist jetzt die fragliche Summe an das Autohaus und wartest einige Wochen, bis die Versicherung dir den Betrag erstattet???

Alles Gute für den Prozeßausgang!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von barbagianni
24.02.2016, 13:28

Hallo Mignon2,

vielen dank für deinen Kommentar.

Nun ich hatte den Anwalt bereits gesagt dass ich die Rechnungen bezahlt habe.

Diese Rechnungen müsste ich zahlen weil das Autohaus mich verbieten hat meinen beschädigten Wagen abzuholen ohne dass die offen o.g. Zahlungen eingegangen sind.

Der Inhaber des Autohauses hat gesagt: erst das Geld dann das Auto.
Ganz einfach. Obwohl ich bei ihm einen Wagen für ca. 12.000 bar gekauft habe.

Die Trio Anwalt+Gutachten+Autohaus-Werkstatt, laut Recherchen in Internet ist ein bekannte Praxis. Ich habe vermutlich "das ganze" etwas gestört, nachdem ich das Auto aus der Werkstatt weggenommen habe.

0
Kommentar von barbagianni
24.02.2016, 17:02

bez.: ... Sei also bitte mit deinem Urteil über den Rechtsanwalt vorsichtig.

Ich habe ja keinen Namen geschrieben. Und übrigens bis jetzt hatte ich nie das Vergnügen mit ihm zu reden. Immer nur die Sekretärin hatte ich am Telefon. Eine tolle Beratung leistet diese Anwalt nicht.

Daher bring es nichts anzurufen und fragen.

Auch E-mails werden jetzt nicht beantwortet. Jetzt zählt nur eine die Rechnung die er die Versicherung und mir in Kopie gesendet hat.

Außerdem er hat mir nicht vorgeschlagen dass es auch eine Möglichkeit gebe alles auf Gutachten Basis berechnen zu lassen.

Vielleicht weiss er dass gerade nicht, weil er nicht ein Fachanwalt in Verkehr... dings auskennt.

Diese Informationen habe ich zufälligerweise in Netz entdeckt und die samt dem dazugehörigen Rechtsprechung.

z.B. hier wenn Links erlaubt sind:

http://www.iww.de/va/archiv/unfallschadensregulierung-kombination-fiktiver-und-konkreter-schadensabrechnung-f42091

oder hier:

http://www.anwalt.de/rechtstipps/abrechnung-nach-gutachten-wann-darf-versicherer-kuerzen-lohnkosten-upe-aufschlaege_053480.html

Vielleicht helfen die Links jemand der gerade eine Fehlentscheidung bez. Anwalt, so wie ich getroffen hat.

0

Wirtschaftlicher Totalschaden! Das wird eh nur unter ganz bestimmten Voraussetzungen durch die Vers. abgerechnet.

Bei einer solchen Konstellation wird nach allgemeiner Kenntnis vorgegangen. 

http://ihr-gutachten.com/ratgeber-die-130-prozent-regelung-leicht-und-verstaendlich-erklaert/

den Brief vom Anwalt hat @Mignon2 gut erklärt. 

wozu wird ein RA benötigt? Kann man machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von barbagianni
24.02.2016, 16:46

die 130% regel kenne ich und auch den Gutachten den die Werkstatt beauftragt hat kenne die Regel gut .. wie ich beurteilen kann.

Aber das ist ein anders Thema.

0

Was möchtest Du wissen?