Mein 2 jähriger ekelt sich vor Sand, wie kann ich ihm das abgewöhnen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich würde nichts dagegen unternehmen, auf keinen Fall aber so auffällig, dass er merkt, es liegt Dir etwas daran. Einfach in Ruhe lassen - wenn er nie viel mit Sand zu tun hat, ist das Verhalten völlig normal. Lass ihm einfach Zeit. Er ist ja noch so klein - spätestens im Kindergarten gibt es sich.

Die Sandkastensaison für dieses Jahr beenden und darauf hoffen, daß er nächstes Jahr nicht mehr dran denkt. Vielleicht ist es nur ein vorübergehender Spleen weil er sich vor irgendwas das IM Sand war (ein Tier oder so) erschreckt oder geekelt hat.

Ich denke das ist nur eine Phase,das war bei meinem Sohn auch so,letztes Jahr im Urlaub konnte er nicht genug davon kriegen und dieses Jahr kriegt er an manchen Tagen fast die Krise bei Sand,Matsche usw.....das lässt sicher nach :o)

nicht versuchen, es ihm abzugewöhnen!!! versuche lieber vorsichtig, herauszufinden, aus welchem grund ihm davor ekelt. mich ekelt z.b. vor erde, ich empfinde sie unrein, ich mag keine garten/blumen-arbeiten, sogar der geruch von feuchter erde ist für mich ekelig.

Es gibt Kinder, die in dem Alter sowas haben. Sie wollen sich auf gar keinen Fall dreckig machen. Eines unserer Pflegekinder hatte das auch. Es ist von ganz allein weggegangen. Wenn du ihn damit jetzt ständig "nervst", dass er damit spielen soll, wird er es gar nicht mehr zulassen. Laß ihn einfach. Irgendwann wird ihn wahrscheinlich ein anderes Kind dazu bekommen im Sand zu spielen.

Also ich bin 22 und ekele mich nach wie vor, vor Sand. Habe als Kind auch ungerne im/mit Sand gespielt. Ist halt so

Warum denn abgewöhnen - ich find Sand auch voll eklig an den Füßen. Aber daas wird sich ändern

Was möchtest Du wissen?