Mein 2- (fast 3-) jähriges (männliches) Zwergkaninchen jagt seine neue, 4 Monate alte Mitbewohnerin. Woran kann das liegen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi Mellissa,

sorry, aber was ihr da mit den armen Tieren macht geht leider garnicht... -.-

Warum hast Du dich denn nicht vor der Anschaffung der Tiere mal ausreichend informiert? - Das mussten udn müssen eure Tiere ausbaden :(

Erstmal:

Kaninchen und Meerschweinchen hält man nicht zusammen, VOR ALLEM wenn von beiden Tierartzen nur 1 da ist! Denn diese beiden völlig unterschiedlichen Tierarten können garnichts miteinandern anfagen und nicht kommunizieren. Sie dulden sich oft meist (wie bei Dir) aber verstehen tun sie sich, wortwörtlich, nicht.
Dein Meerschweinchen hat sehr gelitten, da es zwar nicht allein, aber sehr einsam war da es niemanden hatte, dem dem es sich so beschäftigen konnte, wie es das wollte und brauchte!
Und auch Dein Kaninchen hat sehr gelitten, da es zwar nicht allein,
aber sehr einsam war da es niemanden hatte, dem dem es sich so
beschäftigen konnte, wie es das wollte und brauchte!

Dass das Kaninchen auch noch unkastastriert war, war sehr verantwortungslos.
Denn zum einen hat es unter seinem Vermehrungstrieb gelitten, und, es hätte das Meerschweinchen töten können! Das können Kaninchen zwar auch so (durch Angriffe durch Fehlkomunikation oder falsche Haltung, oder nur die falschen Bewegungen - weswegen man sie nicht zusammen halten sollte), aber unkastriert sind Männchen aggressiver, und kann man daher mit garkeinem Tier zusammen halten!

Dann:

ihr habt ihn vor 4 Wochen kastrieren lassen, ihn aber jetzt schon zu einem Weibchen gelassen? Zeugungsfähige Kaninchenmännchen sind nach Kastration bis zu 6 Wochen zeugungsfähig und hätte daher erst in 2 Wochen zu einem Weibchen gedurft!

Dann:

man "tut keine Kaninchen dazu", sondern Vergesellschaftet sie. Das ist ein Vorgang wie man fremde Kaninchen erfolgreich und "Kaninchenfreundlich", zueinandern führt.
Tut man das nicht, dann leiden Kaninchen und verstehen sich nicht!

Falsch ist es zB.:
sie einfach zusammen zu setzen, sie sich Käfig an Käfig beschnuppern zu lassen, sie immer mal wieder kurz zusammen zu setzen,  etc.

Richtig ist es:
sie (unter korrekten Vorraussetzungen) auf neutralem Boden kämpfen lassen (auch wenn sich das komisch anhört XD)

Dann:

Käfighaltung ist übelste Tierquälerei, da Kaninchen darin nicht ausreichend genug Platz haben. Bei Innenahltung musst Du aus dem Käfig ein Gehege machen, das je Tier mindestens 2qm "groß" ist.
Das Du sie auf den Balkon lässt ist (zu dieser Jahreszeit nicht nur falsch) sondern auch irrelevant da sie da nicht jederzeit hin können). Ausreichend Platz mit IMMER zur Verfüung stehen und zusätzlicher Platz (Auslauf) garnicht oder täglich (kommt drauf an wie Groß das Gehege ist.)

Auch bezweifle ich, das Du alles vorher bis auf jeden Zentimeter gereinigt (neutralisiert) hast, sondern das eine Kaninchen einfach zu dem anderen gesetzt hast: das wäre ein Fehler und hast damit mit dem Leben des Weibchens gespielt! Denn idR verjagen Kaninchen Feinde/Eindringlinge aus ihrem Terretorium und bekämpfen es daher, und für das Männchen ist das Weibchen ein Feinde/Eindringling.

Dann:

Mit 16 Wochen kann sie sich wehren (das ist das Mindestalter in dem Kaninchen zu älteren dürfen) aber das Kämpfen ist (jedoch unter korrekten Vorraussetzungen) NORMAL und wichtig! ;)
Denn, Kaninchen sind soziale Rudeltiere mit einer Rudelstrukur und darum wird am Anfang immer um den "Chefposten" gekämpft. Das sie sich dabei jagen, rammeln, zwicken, anknurren ist normal.
Jedoch ist die Art wie Du es wohl gemacht hast völlig falsch und kann zu Verletzungen bis hin (im schlimmsten Fall) zum Tod führen.

-   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -  

Was Du nun bitte tust:

  1. INFORMIERE DICH erstmal^^
  2. Halte das Männchen noch 2 Wochen alleine
  3. Nur wenn das Männchen das Weibchen gerammelt hat: lass in 2 Wochen (vor der Vergesellschaftung) vom Weibchen einen Ultraschall machen ob sie trächtig ist, oder nicht.
  4. Bau ein artgerechtes großes Gehege für die Kanichen. Dort darf keines der beiden vorher gewesen sein und nichts vom anderen drin sein. Wenn doch, muss es ausreichend gereinigt/ neutraliesiert werden damit es kein Revier ist!
  5. Wenn sie nicht trächtig ist, und die 2 Wochen um sind, dann vergesellschafte die beiden in dem neuen Gehege korrekt. Dann verstehen sie sich auch! ;)

-   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -   -

Hier zum infomieren:

Eine Übersicht von mir wie man Kaninchen artgerecht hält:

Zur Sicherheit auch eine Übersicht von mir wie man Kaninchen korrekt ernährt (da viele die Deine Fehler machen auch diesen Fehler machen):

Und hier 2 sehr gute und ausführliche Webseiten zu Kaninchen und Kaninchenhaltung

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cilly0
03.03.2017, 11:46

genau das hab ich mir auch alles gedacht Beim schreiben nur hab ich mir nicht die Mühe gemacht das zu schreiben, der Fragesteller hätte ja einfach im Internet schauen können. Also ich finde es echt krass wie viel Mühe du dir hier gemacht hast , ich will mir garnicht vorstellen wie lange du gebraucht hast , also wenn deine Antwort nicht die hilfreicheste Antwort wird , dann weiß ich auch nicht😊

2

Was meinst du mit Käfig ? Wie groß?

Du darfst sie nicht einfach zusammen setzen , du musst sie richtig vergesellschaften. Lese mal im Internet nach wie man es macht .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MelissaUllah
03.03.2017, 07:12

Er ist gross er hat noch einen kleinen Balkon wo sie rauf gehen können und raus kann er auch sie haben genug aus Lauf und im Sommer können sie in den Garten 

0

Offensichtlich hat keiner von euch auch nur ansatzweise irgendeine Ahnung von Kaninchen ... bevor man sich Tiere kauft INFORMIERT man sich erst ... tut das bitte auf kaninchenwiese.de oder aber gebt die Tiere weg ...

Ich fasse es nicht das man so leichtsinnig handelt und die Tiere das ausbaden müssen 😡😡😡

Sorrynotsorry aber da habe ich null Verständnisses und Freundlichkeit für übrig ..

Und noch etwas: Meerschweinchen und Kaninchen hält man nicht zusammen ... Meerschweinchen haben nicht gerne Körperkontakt selbst mit den Artgenossen nicht wohin gegen Kaninchen sehr wohl gerne kuscheln und sich putzen etc. Zumal haben beide Tierarten unterschiedliche Sprachen 😣😣😣

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MelissaUllah
03.03.2017, 07:20

Sie haben es gut bei uns sie haben genug Auslauf und er fühlt sich wohl bei uns. Ich bin keine Tierquälerin. Ich habe mich informiert nur weil gerade so eine Situation passiert ist heisst es nicht das ich keine Ahnung habe. Mit Käfig meine ich nicht so eine kleine Box es ist sehr gross und er kann auch raus gehen er hat mehr als genug aus Lauf und im Sommer kam er in den Garten.

0

Was möchtest Du wissen?