Mein 2. Arbeitszeugnis< was sagt ihr?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Besser gehts fast nicht

Ich hoffe für Dich, dass das Zeugnis mit einer Bedauernklausel zu Deiner Entscheidung und guten Zukunftswünschen endet. Dann entsprechen die Formulierungen durchaus einer 2-3. Fehlen die Abschiedswünsche oder sind sie entsprechend formuliert, solltest Du es einem Fachanwalt für Arbeitsrecht vorlegen.

stand ganz unten, hatte ich vergessen :-)

0

hatte meinen Schlusssatz vergessen!

nach Das Arbeitsverhältnis ende blabla blub kommt noch ein Satz ganz unten^^

Der Satz stand ganz unten, den hatte ich leider vergessen. :-)

Hallo, ohne zu wissen, welchen job du hattest ist das schwierig.

ich würde mal sagen: Note 3.

Pünktlichkeit setzt man voraus, muß nicht erwähnt werden. es fehlt: ...stets zu unserer vollen..., oder so ähnlich ebenfalls fehlt der Dank für die Tätigkeit.

Da habe ich 2006-2007 als Verkaufaushilfe gearbeitet in einem 1€ Shop (ähnlich wie Tedi)

0

Der Satz ist tatsächlich eine 3, die anderen Sätze jedoch enthalten Wörter wie stets, immer, voll

und damit ist es eine 2.

Der Dank muss nicht drin stehen, wenn die Person aus eigenem Wunsch kündigt.

0

Das ist ein sehr gutes Zeugnis

für sehr gut, also eine 1, fehlen Attribute der Art: hervorragend, ausgezeichnet statt "gut" und der volle Einsatz wäre ein "vollster Einsatz" geworden.

0

Was möchtest Du wissen?