Mein 13-jähriger Sohn nutzt Ausdrücke wie "ultra Porno" oder "voll behindert". Verbieten?

... komplette Frage anzeigen

20 Antworten

Du musst ja in Deiner Kindheit und Jugend massiv eingeschränkt worden sein in Deinem Forscherdrang, dass Du so eine Frage stellst. 

Diese Ausdrücke sind nun mal für die heutige Jugend normal. Sie haben absolut nicht die Bedeutung, die ältere Generationen damit verbinden. 

Persönlich finde ich es begrüßenswert, dass auf diese Weise die aggressive Sexualisierung der Gesellschaft verballhornt wird. 

Ich muss ja aus Altersgründen nicht mehr arbeiten. Aber ich erinnere durchaus noch sehr gut, dass meine Generation auch so ihre eigenen Ausdrücke hatte. Sprache ist nun mal eine lebendige Sache. Zumindest so lange, wie sie genutzt wird. 

Du interpretierst in die Worte Deine Bedeutung. Die heute Pubertierenden haben ihre eigene. Das ist gut so. Stillstand ist Tot, Veränderung bedeutet Leben. Auch bezogen auf Wortbedeutungen. 

Nun hast Du Deine Vorstellung, die Jungen haben ihre eigene. Also mögen sie unter sich reden, wie ihnen beliebt. Und in Gegenwart von Menschen, die anders ticken als sie, eine andere Wortwahl treffen. 

Als ich Kind war gab es kein Taschengeld. Wir sind nicht dran gestorben. Haben wir die zuhause geltenden Regeln nicht eingehalten, sahen sich unsere Eltern auch nicht in der Pflicht, ihren Beitrag zum Familienleben beizutragen. Essen gab es schon. Aber mit 13 konnten wir alle schon unsere Wäsche selbst versorgen. Als Beispiel. Das tut richtig weh: Willst neue Sachen anziehen, und alle sind dreckig. Draußen warten Freunde, oder es soll mit dreckigen Sache zur Schule gegangen werden. 

Ich würde mich nicht drüber aufregen. Führt eher zum Gegenteil. Pubertät eben. Aber Pubertät braucht unbedingt klare Regeln und bei Nichtbeachtung der Regeln schmerzhafte Konsequenzen. Die dann bitte auch von den Regelaufstellern unbedingt beachtet gehören. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dfllothar
09.08.2016, 13:24

Deine Antwort gefällt mir, hast dich intensiv damit befaßt. 5 Sterne von mir. Grüße von < dfllothar > !

0

Also ultra geil oder ultra porno finde ich persönlich nicht so tragisch.
Was ich aber genauer erklären (nicht zwingend berbieten) würde, sind Ausdrücke wie behindert oder schwul. Einfach weil sie oft als Beleidigungen oder negativ verwendet werden. Und das sollte definitiv nicht so sein, denn die Ursprungsbedeutung ist bekannterweise eine ganz andere.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als er 4 war hast du ihm ja auch beigebracht, dass er nicht sch.... sagen darf. Und natürlich darf er solche Dinge jetzt auch nicht zu Hause und in deiner Gegenwart sagen. Er wird es unter seinen Kumpels trotzdem tun, aber es ist wichtig dass du ihm schon eine vernünftige Umgangssprache vermittelst, die er zumindest im Gespräch mit Erwachsenen nutzt und sich respektvoll anderen Menschen gegenüber verhält. Wenn er so sprechen muss um bei seinen Freunden cool genug zu bleiben, da hast du eh keine Chance. Dann lieber einen vernünftigen Kompromiss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verbieten ist ja fast schon ein Garantieschein, für eine noch häufigere Nutzung.

Nö, verbieten würde ich das nicht. Ich würde mitteilen, was ich davon halte und nicht mehr auf Aussagen mit den unerwünschten Worten reagieren.

Teens, genau wie kleinere Kinder und Erwachsene, wollen, dass man ihnen zuhört.

Ein sanftmütiges:"Nö, Du, bei solchen Aussagen fährt mein Gehör direkt runter." ist meist sehr viel wirksamer als ein Verbot.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe zu meinen Kindern immer gesagt, dass ich bestimmte Ausdrücke nicht hören möchte und dass sie, wenn sie meinen, diese unbedingt benutzen zu müssen, sie doch bitte in Gesprächen mit ihresgleichen (also Freunden und Schulkameraden) benutzen sollen, aber sie bitte nicht mir zumuten sollen.

Weitgehend haben sie sich dann auch daran gehalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein er kommt in die Pubertät und findet das cool das legt sich wieder ( wenn er 80 ist ) spaß so reden Jugendliche halt beruhigen Sie sich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, aber selbstverständlich! Du stellst Fragen. Der wenn noch einmal "behindert" als Schimpfwort gebrauchen würde, dann würde ich ihm dafür jedes mal EUR 10,- vom Taschengeld abziehen, so lange, bis er bei EUR 0,- Taschengeld angekommen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Junge ist in der Pubertät und kommt sich toll vor. Wenn er ein vierjähriges Kindergartenkind wäre, würde ich es ignorieren. Bei einem 13 j. eher nicht. Verbieten kannst du es nicht, aber du musste es zu Hause auch nicht dulden.

Wenn es mein Sohn wäre, würde ich eine große Spardose kaufen und für jedes Ekelwort 50 cent einkassieren. Vorher solltest du dich mit deinem Sohn aber hinsetzen und eine Liste der verbotenen Wörter anlegen. Sagt er eines davon: Hand aufhalten.

Das eingenommene Geld kannst du ihm ja wiedergeben, wenn er 18 ist oder wenn er heiratet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hardware02
08.08.2016, 22:21

Warum wiedergeben? Da würde ich gar nichts wiedergeben! 

0

Du kannst niemanden was verbieten auch nicht deinem Sohn. Du kannst ihn sagen das man sowas nicht sagen tut usw. Aber verbieten kann man sowas nicht. Da machen die das erst recht, genauso wie mein kleiner Bruder 12 benutzt auch solche Worte, aber da kannste sagen was du willst, da machen die es erst recht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jede Generation hat "eigene" seltsam anmutende Ausdrücke um ihre Abneigung oder Bewunderung zum Ausdruck zu bringen.

Schnafte, Zucker, heiß, cool, geil, endgeil, hammer, krass, und was noch alles....

Allenfalls kann man den Standpunkt klar machen das daheim solche Ausdrücke nicht benutzt werden. Nicht wenn man mit den Eltern oder anderen Familienmitgliedern kommuniziert. Daran müssen sich dann aber eben alle halten.

Zusätzlich könnte man versuchen mit dem Nachwuchs zusammen zu erörtern was das jeweilige Wort im eigentlichen Sinne bedeutet und ob es entsprechend angebracht ist dieses Wort zu nutzen um Unmut/ Freude zu äußern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst sehr wohl auf eine anständige Sprache bei euch zu Hause und in deiner Gegenwart bestehen.

Kinder müssen durchaus merken, dass es Unterschiede gibt welcher Sprache man sch bedient.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt gewisse Ausdrücke, die man bestimmt Zuhause nicht hören will. Würde das unterbinden...einziges Problem dabei ist, dass du das schlecht kontrollieren kannst, wenn er außer Haus ist. Einen Porno würde ich mir allerdings lieber nicht mit meinem Sohn anschauen, wer weiß ob das der Psyche nicht sogar eher schadet! 😂Das mit dem behinderten Heim wird nicht helfen...Habe eine körperlich behinderte Schwester und kannte viele ihrer Freunde. Trotzdem sprach ich immer von voll behindert etc. Auch die körperlich behinderten Menschen, sprachen so. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verbieten würde ich es nicht, aber sagen, wenn mich gewisse Ausdrücke nerven oder meine Grenze überschreiten.

Verbote reizen, diese Worte noch häufiger zu sagen.

Oder du benutzt in dem Fall deine Ohren sachgerecht: links rein - rechts raus.

Je weniger, du dich darüber aufregst, umso langweiliger wird es für ihn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit 13 ist er wahrscheinlich so richtig in der Pubertät. Und die jungen Leute haben oft ihre eigene Sprache. Sie wollen sich damit von den Erwachsenen abgrenzen und oft auch provozieren. Das ist normal. Eltern sind für die Heranwachsenden so etwas wie Kratzbäume. Es ist aber schon wichtig, dass du dich dagegen stellst und klar zum Ausdruck bringst, dass du diese Sprache nicht magst und du kannst es in deiner Gegenwart verbieten. Unter Seinesgleichen wird er weiter diese Ausdrücke gebrauchen. Das kannst du nicht verhindern. Er soll jedoch wissen und lernen, dass diese Sprache nicht überall angebracht ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hardware02
08.08.2016, 22:22

Nein, das ist nicht "normal". 

0

https://www.gutefrage.net/frage/mein-grosser-bruder-hat-gesagt-deine-freundin-ist-ja-voll-porno-kompliment-oder-nicht

DEIN Sohn?

Solche Ausdrücke gehen gar nicht. Wäre ich Deine Mutter, würde ich - ehrlich gesagt - gar nicht drauf reagieren. Und Dir Wünsche schon gar nicht erfüllen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HerrEinstein
08.08.2016, 19:47

Das kann NICHT ihr Sohn sein!

Hast du mal auf das Alter geachtet... ? ^^

1

Verbieten nützt nichts, du kannst es nur so machen : 

Sprich ihn doch einmal in der gleichen Sprache an, das T-Shirt sieht voll porno an Dir aus, Du hast Deine Hausaufgaben aber heute voll schwul gemacht, - grins - dann merkt er einmal wie sich das anhört. Dann würde ich ihm erklären, dass man nicht immer alles dumme Geschwätz der anderen nachquatschen muss und er später in der Ausbildung oder im Beruf auch nicht zu seinen Kollegen oder seinem Chef sagen kann, "Wow Gehaltserhöhung, dass finde ich aber voll porno", oder bei keiner Gehaltserhöhung "eh voll behindert von Ihnen". Dann versteht er das - grins - Er soll es sich gleich wieder abgewöhnen. Viel Erfolg. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Haben bei dir als Kind Verbote gefruchtet?

Du erreichst garantiert das Gegenteil von dem, was dir vorschwebt erreichen zu wollen..er wird es weiter tun. Wenn vllt. dann auch nicht mehr in deiner Gegenwart..aber ganz sicher unter seinesgleichen!

Du tust besser daran, deine Ohren auf Durchzug zu stellen und es zu ignorieren, dann wird es irgendwann langweilig für ihn!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schau mit ihm einen porno oder geh mal in behinderten heim.wird ihm peinlich sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde einfach nachfragen, was er genau meint, weil du das nicht verstehst. Er soll es mal erklären.

Um ihm "schwul" abzutrainieren, würde ich seinen Namen verwenden, um "schlecht" oder "schlimm" auszudrücken. Oder ihn fragen, wenn er "schwul" verwendet, ob er damit "seinen Namen" meint.

Keine Sorge, die kindliche Seele wird daran nicht zerbrechen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ultra porno hab ich noch nicht gehört der rest ist aber normal meiner Meinung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?