Mein 10 jähriger Sohn behauptet seit langem dass sich in seinen Haaren spinnen einnisten. Er sieht sie und fühlt sie. Ist das ein Anfang einer Psychose?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Offensichtlich spürt etwas auf seiner Kopfhaut, das ihm keine Ruhe lässt und eine Erklärung, die er für sich gefunden hat, sind Spinnen. Aber es könnte einen anderen Auslöser geben, frage nach, wie er auf die Idee gekommen ist, dass sich Spinnen auf seiner Kopfhaut gekommen sind. Ich habe einmal ein Buch über die unwahrscheinlichsten Dinge gelesen, da war man nach dem Lesen der verschiedensten Geschichten auch gefährdet, dass man Ängste entwickelt, dass es einem selbst passiert.
Wenn er keine anderen Symptome hat, dann brauchst du keine Sorge vor einer Psychose haben.

Er hat keine anderen Symptome. aber er sieht angeblich wie sie sich immer abseilen. jedes mal wenn ich ihn beruhigen will und ihm sage dass da nichts ist, ist er sauer, weint und besteht darauf dass er sich das nicht einbildet. mein Schwiegersohn geht jetzt mit ihm zum Friseur. dann sieht er hoffentlich dass da nicht War. Danke für eure antworten

0

Du solltest (auch wenn es eher unwahrscheinlich ist) mal auf seinen Kopf nachschauen, durch die Haare Muscheln und so, damit er sieht, dass Du nachgeschaut hast und dort nichts gefunden hast. ...Behauptet er es weiter, mach ein Foto und zeig es ihm oder zeig es ihm im Spiegel. ...Sollte er sie trotzdem noch 'fühlen und sehen' ,geh vielleicht mit ihm zum Friseur oder wirklich mal zum Doktor. (Aber lieber schnell, damit sich dieser Gedanke bei ihm nicht vertieft und es nicht schlimmer wird.) Hoffe das konnte ein wenig helfen. :) Viel Glück! :3🍀

Das kommt ganz darauf an, warum er das tut. Braucht er vielleicht etwas mehr Aufmerksamkeit von seinen Eltern? Führt ein ausführliches Gespräch über sein Problem, dann versprichst du ihm zu helfen, gehst sofort mit ihm zum Friseur und lässt ihm die Haare bis auf 5mm abschneiden. Damit hast du das Problem gelöst. Kaufe ihm einen Spiegel, damit er seinen Kopf so oft er will von allen Seiten ansehen kann. Damit sollte das Problem gelöst sein. Kein Wort mehr darüber ;)

Schlage einen Kompromiss vor, falls es etwas hilft. Du kannst ihm vorschlagen, dass der Friseur seine Haare komplett abrasiert, damit sich Spinnen da nicht in Gedanken einnisten können.

Wenn kahl nicht geht, dann zumindest so kurz, dass man immer noch die Kopfhaut sieht, damit er sich selbst davon überzeugen kann.

Das wäre eine Möglichkeit.

Sofern es nicht wirklich der Fall ist, würde ich sagen: normal ist das nicht.

natürlich ist das nicht der Fall. in meiner Familie ist sowas ähnliches schon vorgefallen. ist das vererbbar

0
@celineamante

Mich wundert nur, dass du noch in keine Richtung irgendwas unternommen hast, ausser hier mal nachzufragen! Dein Sohn behauptet das ja nicht erst seit heute, sonder sein längerer Zeit, wie du selber schreibst.

0

Nimm deinen Sohn erstmal ernst und erkläre ihm, daß Spinnen sich nur dort eine Wohnung nehmen, wo sie ungestört sind und gute Beute machen, also viele Insekten fangen.

Dann frag ihn: ist die Spinne auf deinem Kopf ungestört? Kann sie dort ihre Netze bauen und Insekten fangen? Nein? - Dann wird die Spinne, falls sie sich in deine Haare verirrt, auch ganz schnell wieder weggehen, sie hat nämlich Angst vor dir.

Also versuche seinen Ängsten mit Logik und Aufklärung über das Verhalten von Spinnen zu begegnen. Spinnen sind sehr nützliche Tiere - geht mal abends mit der Taschenlampe raus und leuchtet an Schuppen und Hausecken und beobachtet die Spinnen in den Netzen.

Oder in Unterführungen in der Stadt, wenn da das Licht an ist - viele Motten, viele Spinnen.

Oder du gibst ihm einen SNAPY (googeln) und er soll den immer bei sich tragen und wenn er die Spinne sieht, damit einfangen.

So kommst du dem ganzen mit Logik bei - hoffe ich!

Viele grüße von Segnbora der Spinnenfreundin

Hallo,

du schreibst dein Sohn sagt schon lange so etwas. Warst du mit ihm wschon beim Kinderarzt? Was sagt der?

Bei so jungen Kindern kommen Psychosen recht selten vor. ( ist aber möglich). Ich will dir keine Angst machen, aber das bedarf umbedingt einer neurologischen Abklärung, besonders einem MRT des Kopfes.

Erst muss alles Körperliche ausgeschlossen werden, bevor eine Psychose diagnostiziert wird.

Nein, von Psychose würde ich nicht ausgehn aber schau mal nach, ob er nicht Läuse hat. Wäre zumindest naheliegend.

Hab ich schon. er hat keine Läuse. er ist echt verzweifelt weil er mir nicht glaubt. aber das mit dem Friseur hab ich auch schon überlegt

0
@celineamante

Vielleicht juckt ihm nur die Kopfhaut und er braucht eine anderes Schampoo für zu trockenes Haar? Du siehst ja ob er sich kratzt oder nicht.

0

Man sollte nicht jeden der sich etwas komisch verhält gleich zum Psycho abstempeln !
Dein Sohn kann sich ja mal die Haare abrasieren - Thema sofort erledigt.

Ansonsten hilf deinem Sohn das er sich mit anderen ( normalen ) Dingen beschäftigt.

 

 

Was möchtest Du wissen?