Mehrwertsteuer wird gesenkt ?

17 Antworten

Die Senkungen sehen so aus:

- von 19 auf 16 %

- von 7 auf 5 %

Und zwar bis 31.12.2020.

Ansonsten bin ich aber ganz deiner Meinung, dass diese Maßnahme "verpuffen" wird, weil die Händler das Geld selber einstreichen werden. Du kannst ja nicht mal diskutieren und unter Druck setzen. Und wer hat schon als Verbraucher alle Preise im Kopf und kann in Gedanken vergleichen, ob hier der Preis um ein paar Cent gesenkt wurde...?

Dein einziges Druckmittel ist, woanders einkaufen zu gehen. Aber wer weiß denn, ob im Supermarkt 1 km weiter die Milch 3 Cent günstiger ist? Und wer geht oder fährt tatsächlich da hin?

Dieses teure "Geschenk" wird meiner Meinung nicht dort ankommen, wo es ankommen soll.

Meine Güte - hier wurde ja rein gar nichts verstanden was beschlossen wurde und worium es dabei überhaupt geht

1

Geht es nicht ganau darum das die Händler mehr Geld "einstreichen " um einen Teil der Corona Verluste wieder auszugleichen. .....

0
@Blume8576

Nein natürlich nicht. Dann hätte man die entsprechende Einkommenssteuer der Händler senken können. Man hat extra die Mehrwertsteuer gewählt um durch Kaufanreize den Konsum zu erhöhen.

1

Das Geld wird nicht weitergegeben... zum einen wird man damit versuchen die verluste der Vormonate auszugleichen... viel schlimmer aber, die Umstellung für 6 Monate kann erhebliche Kosten bedeuten die auf den Preis aufgeschlagen werden müssen. Kleinere Firmen müssen ggf. die Preise sogar erhöhen (gerade wenn sie individuallösungen haben). Das ist unüberlegter Schachsinn unserer Regierung, hätte man deutlich besser lösen können.

Die wenigsten Betriebe werden das weitergeben. Sie haben ja auch keinen Grund dazu, solange die Kunden ihre Waren/Dienstleistungen weiterhin kaufen.

Aber auch das ist ja etwas gutes, denn es bedeutet für viele angeschlagene Unternehmen eine Umsatzsteigerung und das hilft der Wirtschaft.

........nach dem Umsatzrückgang während Corona ist das nur ein minimaler Ausgleich. ...

0
@Blume8576

Den Rückgang kannst Du ohnehin nicht ausgleichen. Aber lieber wenig tun, als gar nichts tun.

0

Du rechnest mit falschen Zahlen. Tatsaechlich wuerde das ehemalige 40 Euro Hemd bei voller Weitergabe der Mehrwertsteuerersparnis an den Kunden gerade mal 1 Euro weniger kosten, also 39 Euro. Wuerde dieser eine Euro deine Kaufentscheidung tatsaechlich beeinflussen?

Für Hemden kann ich dir zustimmen, aber für Produkte, die in den vier- oder fünfstelligen Bereiche gehen (als Idee: Autos, Pedelecs), sieht das evtl. anders aus.

Ob und wie sich das wirklich auswirkt, ist dann eine ganz andere Frage. Da warten wir mal ab.

0

Natürlich geben sie dies nicht an den Kunden weiter. Darum geht es ja auch gar nicht. Es soll dazu dienen diesem Gewerbe, was neben der Reisebranche am meisten leidet, eine finanzielle Erleichtetung zu schaffen.- und NICHT DEM KUNDEN!

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Genau, so ist es!

3

Ja, dafür machen aber viele Artikel die Runde, was angeblich der Kunde daran spart

0

Einige Firmen/ Geschäfte haben vom Staat auf Antrag Zuschüsse bekommen, um die einkommensschwache Zeit einigermassen überbrücken zu können.

0

Was möchtest Du wissen?