Mehrsprachige Kindererziehung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Mit 4 kann er schon verstehen, dass er in der Sprache antworten sollte, in der er auch angesprochen wurde. Das Problem haben aber viele die mehrsprachig erziehen.

Da muss man einfach konsequent bleiben und ihn dann jedes mal bitten, den Satz in der gerade gefragten Sprache zu wiederholen. Wird ihn sicher gelegentlich nerven. Aber ich finde das OK.

Außerdem müsste man, wenn er älter wird und schon lesen und schreiben kann, auch darauf achten, dass er alles Sprachen auch schriftlich beherrscht. Das übersehen leider viele Eltern und die ganze Mühe war dann umsonst.

Wichtig ist auch eine Balance zu finden. Man kann das Kind nicht permanent zum Lernen zwingen. Solange es spielerisch lernen kann, ist das OK. Aber hinsetzten und Übungen machen führt meist eher zu Frustration als zu einem Lernerfolg.

Habt ihr Kinderbücher in Persisch, Englisch und Deutsch zum Vorlesen? So lernen die Kinder auch gut. Auch wenn sie jetzt erst nur zusehen beim lesen.

Vielleicht ist der kleine einfach überfordert. Wenn er schon versteht ist doch ein guter Anfang. Wenn er älter ist, kann er das Sprechen ja auch lernen.

Vielleicht könnt ihr auch Urlaub in der Heimat machen und das spornt ihn an sich dort auch auf verständigen zu können?

Grundsätzlich würde ich ihm aber Zeit lassen. 

Ich finds toll wenn Kinder mehrsprachig aufwachsen, kann nur von Vorteil sein!

Ich würde ihn zu nichts zwingen, da er sich sonst überfordert und unter Druck gesetzt fühlt. Grundsätzlich finde ich es ja vorbildlich, dass ihr ihn mehrsprachig erzieht, aber er ist eben noch ein Kind. Wenn er Persisch versteht, wird er die Sprache bestimmt auch irgendwann sprechen. Also bitte nicht zu streng mit ihm sein, sonst wird er am Ende noch trotzig.

Deine Frau sollte konsequent nur reagieren wenn sie in der "richtigen" Sprache angesprochen wird.Kinder (wie auch Erwachsene) nutzen immer den leichtesten Weg. Wenn er weiss er kann sich auch in englisch verständlich machen und bekommt was er will und es ihm leichter fällt wird er englisch nutzen.

dehqabbn 10.08.2017, 12:35

Danke sehr Maxim. Das werden wir probieren. 

1

Was möchtest Du wissen?