Mehrmals am Tag Kleidung wechseln

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Jeder hat einen anderen Mechanismus um irgendwie mit dem Druck klar zu kommen , den man nicht mehr aushält , ne natürliche Reaktion wäre Auspauern durch Sport oder so was , geht das nicht und man kommt aus dem Teufelskreis nicht raus , bildet man andere Verhaltensweisen , jeder anders , insofern Sie einem kurzfristig helfen , langfristig wird daraus aber eine Manie / Sucht , die Du wenn möglich frühzeitig behandeln lassen solltest ! Keine Angst, so reagieren viele Menschen, wenn Sie auf unzu überwältigenden Stress stoßen, man sollte dann aber schleunigst Hilfe suchen, da es sonst immer extremer wird und durch die Manie das eigentliche Problem fast übertrifft! Erst mit deinem Arzt über Beruhigungsmittel, evtl. Antidepressiva reden und dann evtl. eine Gesprächstherapie angehen, so hab ich es jedenfalls gemacht.....

überhaupt nicht böse gemeint aber dazu solltest du eher einen Fachspezifischen Artzt (wie z.B. einen psychologen) fragen da dies eine bewustseins störung

Versuche es einfach mal zwanghaft deine Sachen den Tag über anzubehalen. Falls du zuviel STress hast, nehm dir eine Auszeit! Es hilft ungemein, wenn du dich mal verwöhnen lässt oder dich selbst verwöhnst!

Mache zum Beispiel mal einen Ausflug mit Freunden in die Stadt zum Eis essen oder geh einfach mal eine schöne Runde ins Schwimmbad und lass die Seele baumeln. Vielleicht hilft ja auch SPort bei dir. MElde dich im Fitnessstudio an und setze dir ein Ziel: z.B. jede Woche mindestens zweimal dort hin zugehen und mindestens 20 Minuten zu laufen (o.Ä.)

Hoffe konnte dir helfen!

Liebe Grüße GS1998HD

Bin ich psychisch gestört (arme aufschlitzen usw?

Hallo,

ich weiß das klingt jetzt komisch aber ich möchte dies echt wissen...

ich leide schon länger an Depressionen, Persönlichkeitsstörung, Essstörung, Suizidgedanken, Selbstverletzung usw. ... Ich war auch schon in stationärer behandlung!

seit ein paar wochen habe ich jeden tag das bedürfnis meine arme aufschlitzen zu wollen und das blut fliessen zu sehen, und dann schlissendlich sterben...

das ist doch nicht mehr normal???

...zur Frage

Was tun um weitere Termine bei einem Psychologen zu vermeiden?

Hallo ich Männlich 19 habe auf einer Klassenfahrt einen Klassen Kameraden ins Gesicht geboxt da er mich provoziert und nicht respektiert hat, und ich ihn mehrmals gewarnt habe und ihn aus dem Zimmer geschickt habe! Am ersten Tag wenn ich zurückgekommen bin, musste ich ein Gespräch mit der Direktorin führen die nur gegen mich arbeitete! Sie droht mir dass wenn ich nicht mit einem Psychologen rede, dass sie mich nicht in die 5 Oberschule lässt! Darf sie dass? Bin ich gezwungen einen Psychologen zu besuchen? Wenn ja wie sollte ich mich verhalten um weitere Termine zu vermeiden? Was sollte ich sagen, und wie mit der Situation umgehen?

Lg Elmar

...zur Frage

(Skyrim) Vampir Fürst mehrmals am Tag einsetzten?

Kann man die Vampir Fürst Fähigkeit mehrmals am Tag einsetzen oder nur einmal am Tag, oder gibt es wie beim Werwolf ein Item womit man die Fähigkeit mehrmals am Tag einsetzen kann?

...zur Frage

Altern oder verjüngen sich Astronauten im Orbit?

Die Erde dreht sich ein mal am Tag um Ihre eigene Achse.

Ich bin in dieser Zeit einen Tag älter geworden. Ein Astronaut fliegt in seiner Station egal in welche Richtung mehrmals am Tag um die Erde.

Er überschreitet dadurch mehrmals die Datumsgrenze. Könnte man rein theoretisch sagen dass er älter/jünger geworden ist, bezogen auf einen Menschen der mit beiden Beinen auf der Erde steht?

...zur Frage

Ich habe Zwangsstörung. Was soll ich tun?

Hey erstmal :)

Es fing alles vor ein paar Jahren an... (14 Jahre ca.) Da bekam ich plötzlich eine Panikattacke. Ich kam mir selbst fremd vor, als ich mein Leben durch eine Art "Glasscheibe" betrachten würde. Nichts kam mir mehr real vor. Als die Phase dann vorbei war, ging es los. Ich hatte das Verlangen, mit meiner Schulter zu zucken. Ab und zu. Das verschwand irgendwann. Als unser Haus abgebrannt ist und wir in einer Ferienwohnung waren, hatte ich immer wieder das Verlangen, den Wasserhahn anzufassen mit dem Gedanken: "Ist der wirklich zu?" Dann stand ich tatsächlich Minutenlang dar und habe diesen blöden Hahn runtergedreht. Irgendwann wurde es so doll, dass er mir abgebrochen ist.

Nun, jetzt bin ich 17 und es kontrolliert mich regelrecht. Ich muss 100 mal vorm schlafen kontrollieren, ob alle Stecker raus sind, weil in meinem Kopf der Gedanke schwirrt "Was ist, wenn das Has abbrennt? Dann bist du Schuld." Nachdem ich aus dem Haus bin, ziehe ich 1-2 Minutenlang mehrmals an der Tür, weil ich nicht realisieren kann, ob sie zu ist. Dann hab ich ernsthaft Leute gefragt, ob sie denn auch wirklich zu wäre. "Es könnten ja Leute einbrechen." Ich zucke bewusst mit meiner Schulter und meiner Gesichtshälfte. Ich will nicht, ich habe einfach diesen Zwang. Damit zieht mich mein Freund immer auf, da er denkt, dass es nur eine Macke ist. Also er macht halt Spaß. Auch kurz vor dem Einschlafen, bewege ich mich durchgängig. "Der Fuß liegt falsch, Schulter zucken, meine Rippe drückt ein bisschen, Schulter zucken." Selbst im Schlaf, berichtete mein Freund. Vor dem Schlafen gehen muss ich mehrmals mein Handy entsperren um WIRKLICH sicher zu gehen, dass die Wecker an sind. Und laut genug. Und ob das Internet aus ist, da die Internet Flat ja leer gehen könnte.

Jetzt aber das krasseste: Ich muss Gegenstände mehrmals berühren, weil einfach ohne Grund die "Stimme" kommt: WENN du diesen bestimmten Gegenstand nicht so und sooft anfässt, passiert das und das. (Meistens etwas wie, dann wird der und der ermordet. Dann wird der und der wieder gesund. ) Heute geschah dies mit einem KLEIDERHACKEN! Ich hatte den Zwang, ihn richtig aufzuhängen, weil sonst etwas passiert. Ich hab ihn dann oft angeguckt, bis ich mich überwunden hab, zu gehen. Der ganze Tag wird dadurch kontrolliert. In meiner Ausbildung habe ich den Zwang, Akten GENAU dahin einzuhängen. Wenn ich das nicht mache, hab ich ein schlechtes Gefühl. Egal, was ich tue...

Was soll ich tun? Ich kann das langsam nicht mehr. Dieser Zwang alles tun zu müssen, redet mir mittlerweile Dinge ein. Ich rede sie mir immer aus, aber dann hab ich ein schlechtes Gefühl. Gleichzusetzen mit einem schlechten Gewissen.

Ich weiß, das alles klingt bescheuert. Trotzdem spart euch blöde Sprüche, da ihr wahrscheinlich nicht wisst, wie bedrückend sowas ist. Was soll ich tun? Gibt es eine Möglichkeit ohne zum Psychiater gehen zu müssen?

...zur Frage

Masturbation mehrmals am tag?

Ist es schlimm wenn man jeden Tag sich mehrmals befriedigt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?