mehrfamielenhaus mit 5 rentnern wird verkauft kann der neue vermieter die 5 rentner kündigen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Nein - aber er kann ggfls. Eigenbedarf geltend machen - aber nur für eine (!) Wohnung .....

TreudoofeTomate 23.08.2015, 10:35

Warum sollten die sonstigen Kündigungsgründe laut BGB für diesen Vermieter nicht gelten?

0
frodobeutlin100 23.08.2015, 10:39
@TreudoofeTomate

mal nachgelesen? solange es keinen deiser Grüdne gibt, gibt es auch keine Kündigung ... Kauf bricht nunmal nicht Miete ... der neue Eigentümer wird automatisch Vermeiter der Rentner ....

§ 573 BGB

Ordentliche Kündigung des Vermieters

(1) Der Vermieter kann nur kündigen, wenn er ein berechtigtes Interesse an der Beendigung des Mietverhältnisses hat. Die Kündigung zum Zwecke der Mieterhöhung ist ausgeschlossen.

(2) Ein berechtigtes Interesse des Vermieters an der Beendigung des Mietverhältnisses liegt insbesondere vor, wenn

1. der Mieter seine vertraglichen Pflichten schuldhaft nicht unerheblich verletzt hat,

2. der Vermieter die Räume als Wohnung für sich, seine Familienangehörigen oder Angehörige seines Haushalts benötigt oder

3. der Vermieter durch die Fortsetzung des Mietverhältnisses an einer angemessenen wirtschaftlichen Verwertung des Grundstücks gehindert und dadurch erhebliche Nachteile erleiden würde; die Möglichkeit, durch eine anderweitige Vermietung als Wohnraum eine höhere Miete zu erzielen, bleibt außer Betracht; der Vermieter kann sich auch nicht darauf berufen, dass er die Mieträume im Zusammenhang mit einer beabsichtigten oder nach Überlassung an den Mieter erfolgten Begründung von Wohnungseigentum veräußern will.

(3) Die Gründe für ein berechtigtes Interesse des Vermieters sind in dem Kündigungsschreiben anzugeben. Andere Gründe werden nur berücksichtigt, soweit sie nachträglich entstanden sind.

(4) Eine zum Nachteil des Mieters abweichende Vereinbarung ist unwirksam.

0

mehrfamielenhaus mit 5 rentnern wird verkauft kann der neue vermieter die 5 rentner kündigen?

Theoretisch ja, praktisch eher sehr unwahrscheinlich.

Wenn der neue Eigentümer z.B. Eigenbedarf für 4 Famielenangehörige anmelden würde, Eltern, einen Bruder, einen Schwester und noch einem Verwandten, dann wäre es möglich das allen 4 Rentnern gekündigt wird.

Zunächst einmal gilt: Kauf bricht nicht  Miet, was bedeutet , dass die Mietverträge Ihre Gültigkeit behalten und keine Neuen gemacht werden müssen.

MfG

johnnymcmuff

Ob die Mieter Rentner sind oder nicht ist egal.

Zunächst muß der Käufer alle Mietverträge unverändert übernehmen, wenn man so will "mit kaufen".

Wenn keine anderen Gründe vorliegen könnte der neue Vermieter bestenfalls wegen Eigenbedarf kündigen.

Aber gleich allen 5 Mietern ist eher unwahrscheinlich.

Warum sollte er kündigen? Vielleicht ist er ja froh 5 ruhige Mieter im Haus zu haben.

Verkauf bricht nicht Miete. Die Mietverträge gelten vollumfänglich weiter. Auch die Miethöhe.

TreudoofeTomate 23.08.2015, 10:34

Das heißt aber nicht, dass für ihn das BGB nicht gilt. Selbstverständlich kann er kündigen, wenn es dazu Gründe gibt.

0
albatros 23.08.2015, 19:20
@TreudoofeTomate

Das ist doch hier überhaupt nicht relevant. Eine mögliche Kündigung ist weder auf Rentner abstellbar noch auf xbeliebige Gründe wegen Eigentümerwechsel.  Du solltest den Sinn der Frage erfassen, dann hättest du hier nicht deinem Nickname alle Ehre gemacht. Die gesetzlichen Gründe gelten unversell.

0

Kauf bricht nicht Miete - das besagt das BGB. Dort sind auch die Gründe benannt, die einem Vermieter ermöglichen einen Mietvertrag zu kündigen. Bei den wenigen Informationen, die du beigefügt hast, kann man deine Frage auch nicht konkreter beantworten.

Der neue Eigentümer ist zunächst einmal an die bereits bestehenden Mietverträge gebunden. Dennoch kann er natürlich - im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten - eine Kündigung aussprechen.

Ich wüsste keinen zulässigen Grund.

TreudoofeTomate 23.08.2015, 10:33

Es reicht schon, wenn ein Mieter seinen Mietzahlungsverpflichtungen nicht nachkommt.

0

Ja, kann er. Das konnte der alte Vermieter aber auch schon.

anitari 23.08.2015, 07:46

Und mit welchem Grund?

0
TreudoofeTomate 23.08.2015, 10:33
@anitari

Jeder Vermieter darf seine im BGB verankerten Kündigungsrechte wahrnehmen. Die möglichen Gründe findest du dort niedergeschrieben.

0
TreudoofeTomate 23.08.2015, 10:43
@frodobeutlin100

Das geht jedem anderen Vermieter genau so. Aber warum Pech, wenn regelmäßig Miete fließt, freut sich der Vermieter. Nichts ist schlimmer als Stress mit den MIetern.

0

Was möchtest Du wissen?