Mehrfachzucker?

3 Antworten

oligosaccharide oder polysaccharide.

oligosaccharide sind kohlenhydrate/zucker, die aus mehreren gleichen oder verschiedenen einfachzuckern aufgebaut sind, die durch eine chem. bindung miteinander verbunden sind. je nach anzahl spricht man von di-, tri-, tetrasacchariden usw.

polysaccharide sind verbindungen von vielen einfachzuckern. die abgrenzung zw. oligo- und polysacchariden ist nicht genau definiert. die abgrenzung erfolgt ca bei 10 einfachzuckern (darunter spricht man von oligo-, darüber von polysacchariden)

beispiele für die versch. zucker:

einfach und zweifach = zucker, traubenzucker, fruchtzucker, milchzucker etc

oligo = raffinose, stachyose, verbascose (enthalten in hülsenfrüchten, zb linsen)

poly = stärke (getreide(produkte), kartoffeln, gemüse), diese stärke wird verdaut zu dextrinen und letztendlich wird jeder überschüssige zucker in der leber und den muskeln als glykogen gespeichert. witzigerweise zählen auch ballaststoffe zu den polysacchariden, obwohl nicht verdaulich.

Es wäre sinnvoll, wenn du dazu sagst, was du nicht verstehst und auf welchem Niveau du dich befindest.

Mehrfachzucker bestehen aus vielen Einfachzuckern, die aneinander geknüpft sind. Je nachdem welche Zucker wie verknüpft sind, hat der Mehrfachzucker dann unterschiedliche Eigenschaften. Ein typisches Beispiel wäre Stärke, die aus ganz ganz vielen Glucoseeinheiten besteht.

  • Lebensmittel mit vielen Kohlenhydraten: 
  • Einfach- und Zweifachzucker: Süßigkeiten, Brötchen, Haushaltszucker, Obst
  • Mehrfachzucker: stärkehaltige Produkte wie Kartoffeln, Reis, Nudeln

Was möchtest Du wissen?