Mehrfachsteckern an Mehrfachsteckern?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo, Eigentlich sollte man es vermeiden Mehrfachsteckdosen an Mehrfachsteckdosen zu stecken, aber ich habe das auch schon gemacht. Die Sachen, die du so aufgezählt hast, verbrauchen nicht wirklich viel Strom. Deswegen kannst du das machen, denke ich. Falls man wirklich an die Belastungsgrenze kommt, wäre es wichtig, dass man keine Verjüngung des Leitungsquerschnitts macht. Wenn man wirklich bei allen Mehrfachsteckern eine Querschnitt von 1,5 mm^2 hat kann man sie bis zur Belastungsgrenze der Sicherung (16 A) betreiben. Wenn man darüber kommt schaltet dann die Sicherung den Stromkreis ab. (Wenn alles korrekt installiert wurde)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von algrenci25
13.12.2015, 14:32

okay :) was ist eine Verjüngung

0

Besser wäre eine 6-fach Steckdosenleiste. Wenn du 3-fach-Steckdosenleisten hintereinander schaltest solltest du einen maximalen Anschlusswert von 3000W nicht überschreiten. Das steht auf den Leisten jeweils drauf und darf nicht addiert werden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von algrenci25
13.12.2015, 19:40

alles klar danke :)

0

Eine elegante Lösung ist es nicht, aber wenn Du an den zweiten oder dritten Mehrfachstecker keinen Heilzlüfter dransteckst, sondern nur die Geräte, die wenig Strom verbrauchen wie die, die Du aufgezählt hast, dann ist das schon ok.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von algrenci25
13.12.2015, 19:39

ja das war auch der sinn die Geräte anzustecken die wenig strom verbrauchen aber trotzdem danke für die Warnung mit dem Heizlüfter

0

Was möchtest Du wissen?