Mehrfachsteckdose in Mehrfachsteckdose?

8 Antworten

Grundsätzlich eigentlich nicht zulässig, bei Kleinverbrauchern gibt es allerdings keine Gefahr der Überlastung sofern man nicht 73 Smartphones dran auflädt und bei kurzen Leitungen dürfte sich auch der Schleifenwiderstand nicht drastisch verringern.

Ist keine Dauerlösung. Kann man aber kurzfristig machen wenn du nicht gerade zu viel Leistung drauf hast.

Auf lange Sicht werden ansonsten gerne die Metallstäbe bzw die Löcher der Steckdosen verrußt, Brandgefahr.

gemäß der VDE-Vorschrift verboten!

0
@herja

Ja, schön. Das ist mir auch klar weil ich beruflich in dem Bereich unterwegs bin.

Wenn man es aber kurzfristig für zb 20, 30 Minuten nutzt wird da nichts passieren, es sei denn man steckt an die Steckdosen Starke Geräte an. Die Vorschriften nennen deshalb keine "Ausnahmefälle" um auf Nummer sicher zu gehen.

0

Mehrfachsteckdosen haben ein Leistungslimit. Wenn du das überschreitest, was unter dieser Bedingung leicht passiert, kann einen Brand auslösen

Generell wird davon abgeraten, da dadurch leicht die zulässige Leistung, für die die Steckerleiste ausgelet ist, überschritten wird.

An sich kann man das aber schon machen, wenn man prüft, das für jede Steckdosenleiste in der Reihe die maximale Wattzahl nicht überschritten wird.

Bei einem Brand kann es gut sein, dass die Versicherung nicht zahlt.

Was möchtest Du wissen?