Mehrere Nutzer an einer WLAN-Verbindung. Wie vor "Spionage" schützen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo

Da ich aber leider kein WLAN habe, hat mir/uns der Nachbar (der über uns wohnt) gesagt, wir könnten (fürs Smartphone und Gäste) sein WLAN benutzen, was wir auch machen,

Wenn Du ihm nicht traust, warum nutzt Du dann sein Netz?

Mich wundert das ziemlich das er weiß, wann wir online sind und womöglich noch, was wir uns anschauen oder übers Smartphone schreiben.
  • Ist doch klar, wer den Router administriert hat logischerweise auch die Möglichkeit Sperren einzurichten oder zu entfernen, egal ob für Webseiten, Ports, oder Netzwerkschnittstellen.
  • Wenn Ihr die Daten unverschlüsselt sendet, dann kann er das natürlich tun.
  • Möchtest Du das verhindern, so ist das nur möglich wenn Du alle aus- und eingehenden Pakete verschlüsselst.
Wir wollen uns nach Silvester ein eigenes WLAN einrichten (haben zwar keine Ahnung wie das funktioniert, aber wir versuchen es)

Das ist natürlich sicherer, aber dann sollte die Übertragung natürlich auch verschlüsselt stattfinden.

Weil der PC, von dem ich jetzt schreibe, läuft über unsere eigene Internetverbindung.

Das ist dann auch das sicherste, kabellos ist halt mehr angreifbar als ein Kabel.

Linuxhase

Danke für Deine Antwort... wie kann ich die Übertragungen denn verschlüsseln?

1
@Laelia1982

@Laelia1982

wie kann ich die Übertragungen denn verschlüsseln?

  • E-Mails z.B. mit GnuPGP
  • Bei Webseiten nur solche mit https benutzen z.B.

Linuxhase

0

Nein könnt ihr nicht ;) Der Betreiber kann sowas (aus rechtlichen Gründen?) einsehen und speichern. Da kann man denke ich nichts tun.

Was möchtest Du wissen?