Mehrere Fragen zum Thema Pferd.

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

Huffett macht man auf die gewaschenen Hufe. Du kannst einen Pinsel verwenden aber auch z. B. einen weichen Lappen oder Schwamm. Mit den Fingern würde ich es nicht machen. Du solltest Huffett aber nicht zu oft verwenden - 1 x pro Woche reicht völlig aus.

Bei der Sattel-Reinigung kommt es auf das Mittel an. Aber normalerweise sollte es auf der Packung stehen wie man es verwendet.

Dein Pflegepferd ist eine Stute? Diese Quietschgeräusche kenne ich nur von Stuten. Ich glaube es ist so eine Art: "Ich mag jetzt nicht ... kuscheln, geputzt werden ... whatever" - evtl. einfach so eine "Zickengeste". Das ist schwer zu erklären. Ja, aber Ohren anlegen ist in Richtung Drohung zu verstehen. Richtig.

Nimmst du Unterricht? Klappt sonst das Reiten? Versuch doch mal in einer Volte durchzuparieren. Wichtig ist auch die richtige Vorbereitung. Also schon vorher langsamer, tiefer einsitzen und das Pferd aufmerksam machen. Und ruhig mehrmals hintereinander anhalten und wieder losreiten.

aylinchenhrhr 28.10.2012, 12:40

Danke Dir :)

Gut, das werd ich beachten. Ja das Problem ist, dass auf der Packug nichts informatives steht. Soweit ich in Erinnerung hab nur der Name des Produkts und für was es verwendet wird, aber nicht wie.

Ja sie ist eine Stute. Das dachte ich mir denn sie ist generell sehr zickig, denn darauf fängt sie an hin und her zu tänzeln und einen versuchen an die Wand zu drücken. :D

Ich nehm Reitunterricht und meine RL meinte eben das mit annehmen, nachgeben und Zügel kürzer. Was bei allen klappt, nur bei mir nicht. Aber das liegt auch nicht am Pferd, denn ein anderes Pferd, welches ich reite, reagiert genauso wenig. Reiten an sich klappt. Ausser dem Anhalten, mein größtes Problem denn wenn wir Abteilung reiten und Anhalten müssen bin ich immer die Einzige die weitergeht, weil sie nicht stehenbleibt und dann hoff ich einfach nur , dass meine Reitlehrerin das nicht sieht

0

Erste frage: Du musst die Hufe zuerst waschen. Das funktioniert am besten mit einem schlauch und einer harten bürste mit der du den dreck abschrubbst. Das Huffet solltest du mit einem pinsel auftragen. Meistens ist auch einer dabei :) Dan mus das einziehen. Das kann allerdings ewig dauern und wen du dein pferd direkt ind ie box xtrellt klebt das ganze stroh dran -.- Das sattelftt musst du nciht abspülen!!

Zu der dritten frage: Reitest du abteiliung? Wen ja, dan machen das die meisten pferde so, das sie auf "einfach mal hinterherlaufen" eingestellt sind. Ich würde aufgelöst reiten, da geht es meistens sofort viel besser ;)

aylinchenhrhr 30.10.2012, 14:56

Dann lass ichs mit den Hufen besser.. Ja manchmal reiten wir Abteilung und sie läuft gerne den anderen nach, beim Trockenreiten mach ich aber extra so, dass wir da lang gehen wo keine anderen sind.. wie gesagt sie hält dann nur wenn sie sieht, dass die anderen auch stehen.. Danke

0
Joschi933 31.10.2012, 16:36
@aylinchenhrhr

Nein! ab und zu tut das Huffet den Hufen echt gut! Aber nciht zu oft sonst gehen sie kaputt, aber einmal pro woche ist schon okay ;) Hält den Huf gesund! :)

0
Joschi933 05.11.2012, 14:45
@aylinchenhrhr

Habt ihr keinen eimer und einen Wasserhan? Oder einen wasserschlauch? Und dann brauchst du nur noch eine wurzelbürste ;)

0

bitte lass dass mit dem huffett, das schadet dem huf auf dauer nur

normaler weiße verteilt man auf den sattel und/oder trense zuerst lederseife mit einem schwamm und dann erst dass sattelfett (auf´s leder), aber du solltest da die besi von deiner reitbeteiligung fragen wann und ob du pflegen darfst

dass mit dem anhalten solltest du eigendlich mit deiner reitlehrerin besprechen

aylinchenhrhr 28.10.2012, 19:00

Gut dann lass ich das außenvor..

Habe ich aber das bringt alles nichts..

0

Was möchtest Du wissen?