Startup gründen - würde es Sinn machen um Steuern zu sparen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

1. Abgesehen davon, dass es kein Kleingewerbe gibt, sind 90.000,- Gewinn für viele Gewerbetreibenden ein Traum.

2. der Freibetrag für den Gewerbeertrag von 24.500,- gilt tatsächlich pro Betrieb. Der Einkommensteuer Grundfreibetrag, den hast Du als Person nur einmal. Egal ob mit einem Betrieb mit 90.000,- Gewinn, oder 0 Betrieben mit je 9.000,- Gewinn. Kapitalgesellschaften (GmbH/UG) haben keinen Grundfreibetrag.

3. 2, 3, 4 Betriebe machen auch jedesmal Kosten. Also verballerst Du deinen Gewinn für Kosten.

4. Natürlich kann man Dir eine Konstruktion für Steuern sparen schneidern. aber was machst Du, wenn Dein Gewinn wieder sinkt, z. B. auf 50.000,-?

5. Son eine Konstruktion kostet mit GEsellschaft, Buchhaltung usw. Schon mal 3.000,- für die Gründung udn jährlich 2.000,- + X für die Verwaltung. Dazu brauchst Du einenBerater, der damit umgehen kann.

das alles lohnt sich doch bei 90.000,- noch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Setze Dich mit Deinem Steuerberater in Verbindung. Er kann Dir legale Möglichkeiten aufzeigen, wie Du Steuern sparen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
damixbumse 30.10.2015, 20:14

ich möchte hier erstmal wissen was es für Möglichkeiten gibt und nicht gleich Geld aus dem Fenster schmeißen 

0

Was für einen Freibetrag?

Egal wieviele Einzelunternehmen du gründest - die Gewinne laufen alle zusammen in deine Einkommssteuererklärung.

Bei Gesellschaften sieht das schon wieder anders aus, aber da hast du eh mehr Kosten und Abgaben.

Mehraufwand durch Buchführung .... kannst du Bilanzen erstellen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Klassiker ist immer noch eine weitere Firma im Ausland - der Trick dabei ist, dass man z.B. Lizenzgebühren an seine im Ausland befindliche Firma bezahlt - wenn nun im Zielland Einnahmen aus Lizenzen steuerfrei sind, dann hast Du Geld gespart. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
PatrickLassan 31.10.2015, 12:15

Das lohnt sich für Konzerne mit Millionenumsätzen, aber nicht für ein Unternehmen, das gerade mal 90.000 € Gewinn macht.

2
BrilleHN 31.10.2015, 19:24
@PatrickLassan

Und ob - die Gründung einer GmbH im Ausland lohnt sich auf jeden Fall. Stell dir mal vor deine Firma im Ausland würde von den Lizenzeinnahmen eine Immobilie in D finanzieren und du selber würdest diese dann selber als Werkswohnung beziehen?

0

Was möchtest Du wissen?