Mehrere Fernseher an einem Digital-Receiver?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn die Fernsehgeräte keinen digitalen Empfangsteil haben, muß jedes Gerät um ein solchen Empfangsteil in Form eines Receivers ergänzt werden. Leider werden selbst moderne Flachbildgeräte noch immer - zumindest preiswerte kleinere Geräte - mit analogem Empfangsteil ausgestattet! D.h. der Receiver ersetzt den Empfangsteil des TV-Gerätes, das dann nur noch als Monitor gebraucht wird, das bedeutet, es gibt nur noch den Ton und das Bild wieder, das vom Receiver erzeugt und per SCART-Kabel übertragen wird.
Wenn Du noch einen Videorecorder haben solltest, braucht der natürlich auch einen eigenen Receiver, wenn er unabhängig vom Fernsehgerät ein anderes Programm aufzeichnen soll!
Bevor Du dich auf so etwas einlässt, prüfe bitte, ob Du nicht besser auf digitales Satellitenfernsehen umsteigst. Dazu brauchst Du eine Schüssel auf dem Dach mit einem LNB (Empfänger). Diese gibt es mit 1, 2, 4 oder sogar 8 Ausgängen. Jeder Receiver muss mit einem eigenen Kabel mit einem Ausgang des LNB verbunden werden (der Receiver schaltet über das Kabel den Ausgang des LNB zwischen verschiedenen Empfangssignalen um, versorgt den LNB mit Strom und bekommt dafür das vorverarbeitete Satellitensignal zurück).
Es gibt aber von mehreren Firmen hauseigene (patentierte) Lösungen, die mir einem Kabel vom LNB alle Receiver versorgen können. Dann ist man aber wohl an den Hersteller gebunden.
Nach Abschalten des analogen Fernsehens musste ich auf Satellitenfernsehen umrüsten. Ich kann jetzt etwa 230 TV-Programme aus ganz Europa Nordafrika und zusätzlich einige Exoten empfangen, dabei habe ich auf den Empfang verschlüsselter (kostenpflichtiger) Sender verzichtet. Gleichzeitig kann man mit den Receivern auch über hundert Rundfunkprogramme empfangen in einer Qualität, die besser sein soll als UKW und an CD-Qualität herankommt. Das alles ohne monatliche Kosten, von Rundfunkgebühren und Stromkosten abgesehen.

Es wurde doch nur das analoge Fernsehen über Dach-Antenne abgeschaltet. Gibt es bei Euch kein DVB-T? Also Digital-Empfang ohne Schüssel?

0

Es wird in absehbarer Zeit KEINE vollständige Umstellung bei Kabelfernsehen geben, höchstens zusätzliche digitale Programme. Die Kabelnetzbetreiber haben nur Angst, die Kunden wandern zum kostenlosen DVB-T (mit Zimmerantenne) ab.
Außerdem wollen sie am Receivergeschäft teilhaben, indem sie zuerst "kostenlose" Receiver verteilen, dann aber für die Smart-Card weitere monatliche Gebühren verlangen, denn nur mit dieser Karte kann man das volle Programmangebot nutzen. (ohne Karte nur öffentlich-rechtliche Sender). Die Bequemlichkeit der meisten Kunden sorgt dann dafür, das jahrzehntelang die Monatsbeiträge bezahlt werden.
Gruß DER ELEKTRIKER

sicher kannst du mehrere Fernseher an einem Receiver anschließen,nur zeigen sie alle das gleiche Programm.Leider gibt es keine Twin-Kabelreceiver so wie bei Satellitenreceivern um wenigstens zwei Geräte zu betreiben.

Was möchtest Du wissen?