Mehrbedarfsberechnung beim Kindesunterhalt, wenn Ex neu heiratet?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Natürlich wird nur das Einkommen der Eltern herangezogen. Der neue Partner deiner Ex muss für dein Kind nicht aufkommen, es sei denn, er will es adoptieren und du stimmst zu - in dem Fall musst du nichts mehr beitragen.

Die Hochzeit hat nur Einfluss auf den Unterhalt, den du evtl. an deine Ex-Frau zahlen musst - der entfällt zukünftig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von baba2011
15.01.2016, 15:25

Also wenn ich jetzt aufhöre zu arbeiten, da meine neue Frau recht gut verdient und nurnoch Hausmann mache, muss ich keinen Unterhalt mehr zahlen? Das kann doch nicht stimmen...

0

Der Haftungsanteil Deiner Ex richtet sich allein nach ihrem Einkommen. Der neue Ehemann hat mit Deinem Kind nichts zu tun und MS ihm einen Unterhalt zahlen. Sein Einkommen ist deshalb irrelevant.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?