Mehrarbeit auf Anordnung rechtens?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

die klausel is gültig, wenn du den vertag unterschrieben hast,

hab ich auch, als schreiner kann es sein das man eben mal ne stunde länger aufem bau sein muss um am nächsten tag nicht nochmal hin zu müssen oder wenns fertig werden muss...

verweigern kannst du sie natürlich, und mein chef gibt da auch ein ok dazu wenn ich ihm ein guten grund dafür geb... ansonsten kann es sein das es probleme gibt...

weis ja nicht als was du arbeitest und wie lang die mehrarbeit beträgt, doch wenn es gard mal 15 minuten sind sollte das doch kaum ein problem darstellen, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf Anordnung Mehrarbeit leisten, ist an sich nicht zu beanstanden. Der ArbG hat die Mehrarbeit aber eine angemessene Zeit im Vorfeld anzukündigen. Also um 4 sagen, heute muss bis 8 gearbeitet werden, läuft normalerweise nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, diese Klausel ist nicht nur rechtens, sondern im Arbeitsrecht auch so üblich. Natürlich kannst Du die Mehrarbeit auch verweigern, wenn Du zum Beispiel entsprechende Termine hast (zum Beispiel beim Arzt). Doch kannst Du Dir vorstellen, was passiert, wenn Du das zu oft machst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja, das ist gültig und nicht unüblich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du meinst jetzt, weil Du dann über die 400 Euro kommst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?