Warum habe ich mehr zugenommen als ich gegessen habe?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hey :)

Ich denke das liegt einfach an dem Denkfehler, dass alles, was du isst, dein Gewicht sofort um diese Menge steigert und alles, was du ausscheidest, es um diese Menge verringert. Dem ist aber nicht so.

Meine Empfehlung ist, einfach nur morgens auf die Waage zu steigen, nur da bekommst du vergleichbare Werte. Morgens und Abends ist dein Körper in ganz unterschiedlicher Verfassung - solche Schwankungen sind normal. Generell ist Abnehmen niemals ein linearer Prozess, es kommt auch dort trotz Einhaltung des Plan mal zu Phasen, in denen man sehr wenig abnimmt. Aber auch die gehen wieder vorbei.

Ansonsten: Pass auf, dass du, wenn du dein Wunschgewicht erreicht hast, nicht direkt wieder voll reinhaust, denn dann hast du ganz schnell eine große Zunahme garantiert. Iss langsam wieder mehr und treibe vllt. etwas Sport dazu.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt auch Wassereinlagerungen und Abnehmen ist auch kein linearer Prozess. Du machst Dir viel zu krankhafte Gedanken um dieses Thema. Das Ganze umgehst Du z.B., indem Du Dich höchstens einmal in der Woche wiegst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SweetBumblebee
04.03.2016, 18:39

Aber Wassereinlagerungen können es doch, wie ich geschrieben habe, eigentlich fast nicht sein weil das, was ich getrunken habe abzüglich dem, was ich ausgepinkelt habe, nicht genug ist, um so viel zuzunehmen...Also natürlich habe ich das nicht genau abgewogen und das ist jetzt nur geschätzt aber wenn meinen Verstand nicht alles täuscht... 

Wo sollte das Wasser denn herkommen?

0

Du nimmst doch nicht sofort nach dem Essen zu oder ab. Das ist ein längerfristiger Prozess. Du solltest dich nicht so viel mit Kalorienzählen beschäftigen sondern dir statt dessen Wissen über den Stoffwechsel aneignen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?