Mehr über Zigeuner/Roma erfahren, wie?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das erste Mal habe ich diese Leute in Rumänien kennengelernt.

Das ist schon ein Volk für sich. Also es gibt einige Bücher und dort wird ihre Kultur gut beschrieben.

Auf YT findest du auch einige Bücher.   

Wenn die Vorfahren Sinti gewesen sein sollten, dann gibt es eine Menge von Publikationen.

Wenn die Vorfahren Rom(a) gewesen sein sollten, dann vermute ich einmal, daß das vor der Einwanderung von Roma aus Südosteuropa seit den 1960er Jahren (als "Gastarbeiter" aus Jugoslawien oder der Türkei, später Asylsuchende und noch später Zuwanderer aus EU-Staaten) geschehen ist. Damit würde sich dann die Zahl der infrage kommenden Gruppen reduzieren.

Es wären dann vor allem Lovara und Kelderara (Kalderascha), die schon seit etwa der zweiten Hälfte des 19.Jhs. nach dem, was später das Deutsche Reich war, eingewandert sind.

Während die Kelderara überwiegend "fremdländische" Familiennamen beibehalten haben, haben sich die Lovara wiederum überwiegend deutsche Familiennamen zugelegt - meist Familiennamen von Sinti.

Wenn der oder die Vorfahren also einen deutschen Familiennamen gehabt haben sollten, dürfte es sich wahrscheinlich um Lovara handeln. Über Lovara in Deutschland gibt es noch kaum größere Darstellungen.

Drei Angehörige der gleichen Lovara-Familie, den Stojkas (Ceija, Karl und Mongo), die in Wien lebten, haben allerdings einige Bücher über ihr Leben und ihre Gruppe geschrieben.

Im Titel steht Roma :)

0
@Cutie0211

Es besagt leider gar nichts, wenn heutzutage von "Roma" geschrieben oder geredet wird. Es ist eine dumme "Mode" geworden, alle Zigeuner zu Roma zu machen. Insofern weiß man nicht, ob tatsächlich Roma gemeint sind, wenn von Roma die Rede ist.

0

Eigentlich Deutsche? Geht auch "uneigentlich" Deutsche zu sein. ;-)

Zigeuner, die lange in Deutschland leben, sind meist auch deutsche Staatsangehörige, in dem Sinne also auch Deutsche.

"Anti-Zigeuner" - die Wortschöpfung lese ich das erste Mal.

Die Antwort von "wiebke1985" suggeriert, daß man irgendwo etwas über welche Zigeuner auch immer lesen kann, um dann schon für seinen "Fall" Bescheid zu wissen. Zigeuner sind aber alles andere als eine homogene Gruppe.

Die Empfindlichkeit bestimmter Zigeunergruppen (vor allem der Sinti), etwas von ihrer Kultur zu erzählen, kann nicht verallgemeinert werden. Ob diese Empfindlichkeit mit der Realität "kompatibel" ist, wäre eine andere Frage, da - auch über die Sprache - nicht gerade wenig publiziert worden ist. Auf Deutsch erschienene Biographien über Sinti(-Familien) gibt es z.B. mittlerweile über ein Dutzend.

Wie dem auch sei, um vielleicht ein paar konkretere Hinweise geben zu können, wäre es hilfreich, zu wissen, zu welcher Zigeunergruppe denn die Vorfahren gehörten. Dies kann doch sicher auch öffentlich hier geschehen, oder?

Es steht in meiner Frage, wozu ich gehöre

0
@Cutie0211

Da fälschlich, aber leider verbreitet, "Roma" als Synonym für "Zigeuner" (also alle Gruppen, auch die, die sich nicht so nennen) gebraucht wird, ist es nicht klar, ob in der Frage "Roma" eben in dem Sinne zu verstehen ist oder ob damit die "eigentlichen" Rom(a) als größten Zweig unter den Zigeunern gemeint sind. Diese Unsicherheit hat die unsägliche "politische Korrektheit" hervorgebracht.

0

Was möchtest Du wissen?