Mehr Takt durch Kerne deaktivieren

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

das kann schon durchaus möglich sein, denn einerseits wird dadurch die Abwärme der CPU reduziert und andererseits laufen nicht alle Kerne gleichermaßen stabil mit OC. Einfach mal antesten.

Letztlich kann auch die Spannungsversorgung des Mainboards entlastet werden, wenn sie infolge zu hoher Leistungsaufnahme an ihre Stabilitätsgrenze kommt.

mfg

Parhalia

Instabilität durch die Spannungsversorgung durch das MB? Daran hab ich ehrlich gesagt noch garnicht gedacht.

Ich besitze ein M4A87TD Evo, kein OC Board darum muss ich die Spannungswandler/Mosfets mit einem zusätzlichen Lüfter kühlen wenn mal mehr Leistung benötigt wird (natürlich per Lüftersteuerung u. 60mm Lüfter und nicht per Hand).

2 Kerne weniger und 200 mhz mehr rentieren sich bestimmt nicht, aber leider gibt es noch eine Menge Singlecore-Spiele/Programme.

0
@pager

Das kann das von der Versorgung her ggf. stabilere Spannungen seitens des Mainboards bringen.

Du wirst das OC vermutlich über Systembus und HT-Link in Kombination betreiben, oder hat Dein 1090T offene Multiplikatoren ?

Aber 4 Ghz sind für einem Phenom II schon eine Hausnummer.

0
@Parhalia

Ok ich werde das in den nächsten Tagen mal probieren. Und ja, hat offene Multis, ist der einfachste Weg zu übertakten.

PS. Was sagst du zu LLC? Trägt das zur stabilität bei oder eher das Gegenteil? Ich hab es aus bei meinem Asus board.

0
@pager

Mehr Effizienz kannst Du rauskitzeln, wenn Du mal nacheinander ( bei normaler Multiplikatoreinstellung ) auslotest, wie weit Du den HT-Link und den Uncore stabil anheben kannst. ( Achte beim Uncore aber auf die Taktraten zum PCI / PCIe Subsystem sowie zum RAM )

Wenn Du beide in Kombiation mit höheren Taktraten betreiben kannst, lotest Du erneut aus, welcher max. Multi noch möglich ist.

Überwache beim OC auch mal Deine CPU-Temperatur. Je niedriger diese unter Last ist, umso höher die Wahscheinlichkeit auf stabilen Lauf bei hohem Kerntakt.

LLC kann ich jetzt nicht beurteilen, aber hier ein englischer Thread dazu in Verbindung mit OC eines x6-1090T auf Asus M4A89 TD.

http://www.overclockers.com/forums/showthread.php?t=649026

Viel Erfolg ;-)

0

was verstehst du unter "instabil". wenn du meinst, dass es manchmal laggt und manchmal nicht liegt das einfach an der auslastung deiner programme, das liegt nicht an der CPU

Ich habe die Frage vereinfacht formuliert. Was ich meine ist Übertakten, ich habe 1090T mit 3,8 Ghz @1,46 V.

Lief stabil aber mittlerweile nicht mehr, möglicherweise durch die starke Elektromigration. Ich habe vor 2 zu deaktivieren und den Takt der anderen noch höher zu schrauben.

Klar ich könnte das selber testen, aber das dauert zum einen und zum anderen muss ich hier arbeiten und kann mir Bluescreens überhaupt nicht leisten.

0
@pager

Dann wäre eine Neuanschaffung vielleicht besser, anstatt zu overclocken, wodurch das System instabil läuft, und dir vielleicht mal wichtige "Rechnungen" verfälscht werden.

1
@unLieb

Ja, der Haufen ist mittlerweile 2 Jahre alt, gleich nach der Anschaffung übertaktet und ich hab locker 1 k reingesteckt. Soll nur noch ein halbes Jahr durchhalten ;|

PS. Mit "Arbeiten" meine ich Bildbearbeitung.

0

Hi,
also, das wird sich für Dich vermutlich jetzt ein wenig Schizo anhören, aber ich muss Dir sagen, dass ein Rechner bei der Bildbearbeitung durchaus flotter unterwegs ist, wenn er mehr Kerne mit geringerer GHz-Zahl hat, als weniger Kerne mit höherer GHz-Zahl^^... Zusätzlich kommt dann eben beim OC und dem Abschalten von Cores noch die Instabilität und eventuelle Fehlberechnungen hinzu, die alle Prozesse nocheinmal hinauszögern.

Klar wird hierdurch dann durch 2 abgeschaltete Kerne ein Temperatur- und Strompuffer erzeugt den man auf die verbliebenen Kerne umleiten kann, aber dadurch wird die Geschwindigkeit nicht gerade (um die eingesparte Kernrechenleistung) schneller.

Die Weiterentwicklung von Multicore-CPUs wurde übrigens vorangetrieben, weil man mit den GHz so ziemlich an die Grenzen des derzeit machbaren gestoßen ist, dennoch aber die Geschwindigkeit der CPUs steigern wollte. Daher kann ich kann Dir hier nur raten die 6 Kerne mal vom OC her auf eine stabile Geschwindigkeit runterzuschrauben und diese zu verwenden, anstatt 4 Kerne zu nutzen die bis ans Limit gebracht werden^^

Gruß

Gute Gaming CPU aber doch günstig?

Hallo erstmal! Mein Rechner ist momentan kaputt und ich werde mir wahrscheinlich einen neuen zulegen. Jetzt kommt dann natürlich immer die Frage:

Was wird drin sein?

Ich wollte mal nachfragen was ihr so für gute Prozessoren kennt, die aber trotzdem relativ billig sind.

Dann hätte ich auch gleich noch eine Frage: Wenn ich z.B. Overwatch auf habe, dann noch Teamspeak und auch noch Chrome offen haben, würden 4 Kerne mit 8 Threads reichen? Oder müsste man dann doch 6 Kerne haben?

Abschließend wollte ich einfach noch sagen: Falls ihr also eine CPU mit eventuell 6 (falls aber auch wie oben schon gesagt 4 Kerne mit 8 Threads reichen zum höchstens 3 Programme offen haben, reicht natürlich auch so eine CPU) Kernen kennt die eine gute Taktfrequenz hat (4 Ghz oder so) die gut und billig ist bitte einfach mal bescheid geben! Ich mach mich jetzt auch mal auf die suche nach ein paar CPU`s , und schönen Tag noch!

...zur Frage

Gibt es einen 3DS Emulator :D?

Vorweg: Ich habe einen New 3DS XL mit Pokemon Y zuhause. Der Grund, dass ich nen Emulator haben will, ist der, dass ich Pokemon X Randomizer spielen möchte! :D Ich hab damals vor 3 Jahren mal danach gegoogelt, aber da fand man nur Verarsche-Videos..Nun habe ich ebend auf YT geguckt und diesen Begriff "Citra" gelesen. Funktioniert der? Weil ich hab mir den gedownloadet und die Anwendung wurde von meinem Anti-Viren-Programm als nicht vertrauenswürdig angesehen. Hab aber Virencheck gemacht und der war negativ...

Danke für die Antworten!

...zur Frage

Computer: CPU, Leistung + Anzahl der Kerne =?

Hallo Community,

ich hab da eine kurze Frage bezüglich einer vor kurzem vorgefallenden Diskussion. Es geht um Computer, um die CPU genau genommen. Meine Frage: Darf man die Leistung eines Kerns einfach so mit der Anzahl der Kerne multiplizieren?

Sprich: CPU -> 4 Kerne â 2,5 GHZ = 10 GHz... Hat die CPU bei einer 2,5 Ghz und 4 Kernen wirklich 10 GHz Power? Klar, 4 x 2,5 ergibt 10, aber wird das auch so verrechnet oder rechnet man das anders?

...zur Frage

Tut AMD uns mit denn Physischen Kernen austricksen?

Hallo, Ich habe mal eine Frage und zwar habe ich ein AMD A6 6400K mit 2 Kerne und 3.9 GHz Base Clock und 4.1 GHz Turbo Clock. Ich habe Windows 7 und benutze denn. DBC-Taskman weil ich denn besser finde als der Windows 7 Taskmanager. Zurück zu frage ich habe dort unter "CPU" geschaut und dort steht "Cores: 1" und "Logical Cores: 2". Also habe ich 1 Kern auf denn 2 Logische Prozessoren laufen oder verstehe ich da was falsch ist ja dann eigentlich ein 1 Kerner. ich hoffe da kann mir einer ein bisschen weiter helfen was die Kerne angeht :) MfG jan.

...zur Frage

weiße granatapfelkerne?

ich habe mich so auf meinen granatapfel gefreut, hab ihn aufgebmacht und jetzt sind die kerne so weiß-rosa. ist das normal? ich weiß, es gibt granatäpfel mit weißen kernen, aber ich hab den dort gekauft wo ich die sonst auch immer kaufe und die waren bis jetzt immer rot. kann ich ihn trotzdem essen? danke:-)

...zur Frage

Was bedeuten die beiden Ghz zahlen bei der cpu?

Hallo erstmal, Ich besitze zurzeit ein Notebook und bin fleißig am zocken. Sobald ich genug Geld habe werde ich auch auf einen Eigenbau PC aufrüsten. Aber jetzt mal zur Frage, ich weiß ich habe 2 Kerne in meiner i5 Notebook CPU doch jetzt steht da 1,7 und 2,4 ghz wie viel wird denn jetzt benutzt weil mein game laggt schon ziemlich. Haben die beiden Taktungen vielleicht etwas mit diesem Intel Turbo Takt zu tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?