Mehr Lautsprecher als Anschlüsse am Verstärker?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn ich Deine Frage jetzt richtig verstanden habe, sieht die Lösung für Dich so aus, dass Du die zwei Hörzonen gleichzeitig für die JBL nutzt.

Der Yamaha hat vier Ausgänge für die Front-LS, sie sind mit A und B bezeichnet. Ein Paar LS schließt du an A eines bei B an. Für die Wiedergabe wählst du an der Front des AVR die Hörzonen A+B gleichzeitig (linke Seite, SPEAKER A + B) aus.

Der SUB hat einen extra Ausgang/Anschluss: Woofer Output (dritte Buchse von links am Receiver)

Übrigens, du hast eine AVR/AudioVideo Receiver und nicht nur einen Verstärker.

Der LINK führt Dich zu der Bedienungsanleitung

https://www.libble.de/yamaha-rx-v550/p/626205/?page=0010

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von samuel284
08.09.2016, 09:39

Okay, vielen Dank:) Ein Problem hab ich noch. Und zwar handelt es sich beim Subwoofer um einen passiven, der mit normalen Lautsprecherkabeln betrieben wird. Gibt es da eine Möglichkeit diesen an den Sub-Anschluss zu stecken?

0

Der Yamaha-Receiver ist nicht für den Betrieb eines passiven Subwoofers ausgelegt. Dieser lässt sich nicht sinnvoll anschließen.

Ein Subwoofer-Verstärker wie diese hier ist erforderlich: http://www.hellsound.de/contents/de/d255.html

Alternative: Gleich einen Aktiv-Sub kaufen. Wir schon richtig bemerkt wurde, sind Autosubwoofer nicht für Wohnräume abgestimmt. Ordentlich Dämmstoff im Gehäuse und Neuabstimmung des Bassreflexrohres könnten das beheben aber das bedarf einiges Wissens....

Control One sind aufgrund des viel zu lauten Hochtöners, der zu allem Elend auch noch einen schmalen Abstrahlwinkel hat und der furchtbaren, den oberen Bassbereich überbetonenden Abstimmung, für den Hausgebrauch so ziemlich das Schlechteste, was man kaufen kann.

Ideal, um eine Kneipe zu beschallen (warum das so ist erkläre ich jetzt nicht, das würde hier den Rahmen sprengen) - für alles andere völlig ungeeignet. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Autokiste in der Wohnung ist denkbar schlecht. Ich
versuche es einfach zu erklären: Ein Car-Sub ist für die Bedingungen in einem Auto gebaut, also auf ein kleines Raumvolumen hin. Er ist hoch abgestimmt und wird in der Wohnung wenig Tiefbass bringen.

Man kann zwar aus einem LS-Chassis  aus/für einen Car-Sub einen Sub für die Wohnung bauen, dann ist das Gehäuse aber ganz anders aufgebaut.

Ich rate dir kauf einen kleinen aktiven SUB, z.B. Mivoc Hype 10 G2 HiFi Subwoofer (ca. 130 €)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von samuel284
08.09.2016, 17:53

Okay, dann werd ich mir demnächst so einen zulegen. Vielen Dank für die Hilfe :)

0

Welchen Yamaha Verstärker - Bezeichung - hast du denn?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von samuel284
05.09.2016, 21:07

Yamaha RX-V550 steht vorne drauf

0

Was für ein SUB ist das denn - genaue Bezeichnung - bzw. was hat er für Anschlüsse hinten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von samuel284
08.09.2016, 12:54

 Marke Raveland, genaue Bezeichnung steht nicht drauf. Hinten sind normale Clip- Anschlüsse für Lautsprecherkabel

0

Der SUB hat also nur zwei Anschlüsse oder hat er auch noch Ausgänge?

Ist das ein Auto-SUB?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von samuel284
08.09.2016, 15:10

Nein, nur die zwei Anschlüsse. Ja ist ein Auto-Sub

Sollte ich mir lieber einen aktiven zulegen oder gehts so auch?

0

Was möchtest Du wissen?