Mehr füttern nach der Kastration?

6 Antworten

Wieviel Du fütterst, hängt nicht von der Kastra ab, sondern vom Alter Deiner Katze, heisst, Katzen, die unter 1 Jahr alt sind, sollten futtern können, soviel sie mögen, denn meistens futtern sie von selber weniger, sobald sie etwa 1 Jahr alt oder knapp drüber sind.

Dankeschön

0

Hat dir der Tierarzt das nicht gesagt? Unser Kater hat nach seiner Kastration nur etwas zu trinken bekommen und erst am nächsten Tag sein ganz normales Futter, nicht mehr und auch nicht weniger. Damit sollte er auskommen,

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich arbeite an einer Universität, habe Familie und Tiere

Dankeschön. Nein, mein Tierarzt hat mir davon nichts gesagt,

0

Kastration bedeutet ja nicht Krankheit.

Und nein, man braucht nicht anders zu füttern, das ist Unisnn

Wenn die Katze mit dem gewohnten Futter nun zu nimmt, füttert man eben etwas weniger - sollte er - wieder erwarten - mehr brauchen muß man eben etwas mehr füttern.

In der Regel nimmt der Bewegungsdrang nach Kastration ab, was man natürlich mit ermäßigtem Futter ausgleichen muß.

Aber was man gar nie füttert ist Futter der Marke Royal Canin.

Nach der Narkose füttert man für mindestens 12 Stunden nichts sondern gibt nur Wasser. Wenn da nichts mehr zurück kommt (erbricht) dann kann man ab morgen wieder füttern (dann das gewohnte Futter).

Also mein Tierarzt hat sogar Royal Canin Futter in seiner Praxis, was spricht denn gegen Royal Canin?

0
@Vibrant

Royal Canin ist mit das schlechteste Tierfutter auf dem Markt. Tierärzte werden von solchen Firmen gesponsort weshalb sie das Zeug in der Praxis verticken.

Zudem kennen sich Tierärzte nicht wirklich mit artgerechter Ernährung aus. Da gibt es in der Uni nur die Lehrunterlagen der Futterfirmen zu studieren, was denkst du was der TA dann empfiehlt?

1
@Vibrant

Alles was Tierärtze über die Ernährung von Tieren wissen, ist, was in jedem Lexikon steht und was ihnen die Futtermittelindustrie vorerzählt, gerne mal auf gesponserten Wellness-Wochenenden... Die Tieärtze verdienen an dem Zeug dann mit und der eine oder andere glaubt auch, was ihm erzählt wird, wie die Märchengeschichte von Trofu für Zahnabrieb und dergleichen Unsinn mehr.

1

Also ich muss euch da widersprechen, ich habe Tiermedizin studiert und man lernt sehr wohl bis ins Detail die artgerechte Ernährung

1
@Kati184

Und woher kommen die Bedarfstabellen? Die werden von der Futtermittelindustrie bereit gelegt und gezeigt wie sie befriedigt werden. Diese stimmen aber nicht mit dem überein was der tatsächliche Sollwert ist.

Dann erzähl uns doch mal wie eine artgerechte Ernährung bei dir aussieht.

0
@Kati184

Dann gehts wohl nur ums Geld machen mit dem Mist. Noch schlimmer.

Meine Tierärztn hält von all dem Fastfood für Hunde gar nix, und sie verkauft auch nix davon. Sie hält selber Hunde und anderes Getier und weiß, wovon sie redet.

Der Hund eines Bekannten mußte sein Leben lang jeden Tag Eukanuba-Trofu fressen, hat nie was anderes gekriegt, weil der TA es dem Besitzer aufgeschwatzt hat. Hat nie was anderes gekriegt. Traurig sowas...

1

Normal weiterfüttern und auf lange Sicht eher weniger geben, nach der Kastration sinkt für gewöhnlich der Grundumsatz.

Danke dir

0

Ich les da nix davon, wär abe ne gute Idee von einem Tierfutterhersteller, so einen Quatsch zu erzählen.

Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen zu Katzenkrankheiten und Tierarzt im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?