Mehr Brust?

6 Antworten

Hi Amelie :-)

Ich kann deine Sorgen voll verstehen. Was dir aber auf jeden Fall schon einmal Hoffnung geben kann ist, dass du dich mit 13 Jahren noch mitten in der Pubertät befindest. In den nächsten drei bis vier Jahren, kann sich bei dir also körperlich noch jede Menge verändern. Bei manchen fängt die Brust schon mit 9 oder 10 Jahren an zu wachsen und bei anderen erst mit 14 oder 15 Jahren. Beides ist ganz normal. Oftmals hängt es auch mit den Genen der Mutter oder Großmutter zusammen, an denen du dich etwas orientieren kannst. Aber auch die Körpergröße und das Körpergewicht können dabei eine wichtige Rolle spielen. Genauso kann natürlich auch eine Entwicklungsstörung vorliegen. Ob das aber der Fall ist, kann nur ein Arzt feststellen.

Jedes Mädchen (und auch jeder Junge) entwickelt sich zeitlich etwas anders. Du bist vielleicht einfach nur ein wenig später dran, was jetzt aber nicht wirklich schlimm wäre. Wie stark sich deine Brüste aber noch entwickeln werden, ist natürlich per Ferndiagnose schwer zu sagen.

Sind bei dir denn bereits Schamhaare vorhanden? Und hast du schon deine Periode bekommen?

Ich würde dir auf jeden Fall empfehlen, vielleicht einmal die J1 Untersuchung bei deinem Kinderarzt oder Hausarzt machen zu lassen. Mit 13 Jahren hast du auf jeden Fall noch Anspruch an dieser teilzunehmen. Das wäre vielleicht ideal um sicherheitshalber deinen Entwicklungsstand einmal überprüfen zu lassen. Ein Arzt würde dir dann bestimmt sagen können, ob sich bei dir alles normal entwickelt hat und wie viel deine Brüste noch etwa wachsen werden. Ich habe die damals mit 14 Jahren machen lassen und fand es ganz gut, so einen kleinen aktuellen Überblick über den eigenen Körper bekommen zu haben.

Habe aber generell einfach noch etwas Geduld mit deinem Körper. Es kann sich noch jede Menge bei dir verändern und wachsen. Ich habe zum Beispiel mit 14 Jahren auch noch einmal einen kleinen "Schub" bekommen. Du kannst dir also auf jeden Fall noch etwas Hoffnung machen. Wenn andere Mädchen aus deiner Klasse schon weiter entwickelt sind als du, dann darfst du diese nicht als Maßstab nehmen. Du kannst schließlich überhaupt nichts dafür, dass dein Körper sich anders oder einfach nur etwas langsamer entwickelt als bei den anderen.

Und sogar wenn deine Brüste tatsächlich nicht mehr viel wachsen sollten, dann ist das auch nicht schlimm. Du musst dann einfach die Vorteile daraus mitnehmen, zum Beispiel, dass deine Brüste beim Sport nicht so stark auf und ab hüpfen und dadurch auch kaum oder gar keine Schmerzen verursachen können. Noch ein Vorteil ist, dass die Wahrscheinlichkeit einmal einen Hängebusen zu bekommen, bei dir eher sehr gering sein dürfte.

Wie du siehst, ist also nicht alles schlecht mit einer kleinen Brust. Und deinem späteren Freund wird dies auch mal egal sein. Viele Jungs finden kleine Brüste sogar sehr attraktiv ;-) Davor darfst du also keine Angst haben.

Ich hoffe, dass ich dir ein bisschen helfen konnte und wünsche dir alles Gute! Solltest du noch Fragen haben oder Hilfe benötigen, kannst du mich natürlich gerne jederzeit auch persönlich anschreiben :-)

LG

Vielen Dank das war sehr Hilfreich🤗 ich werde mir das zur Kenntnis nehmen 😊

1

Du kannst es nicht ändern, steh zu deinem Körper und akzeptiere dich so, wie du bist.

In ein paar Jahren wird das schon anders aussehen. Mach dir nichts draus, es ist ja nicht mal ein Schönheitsmakel. Jede Brust in nun mal anders und verändert sich im Laufe der Zeit.

Kauf dir doch ein Bikinioberteil mit Rüschen oder Falten im Oberteil, das lässt es etwas voluminöser wirken. Aber lass die Finger von Push-Up und co., beim Schwimmen saugen die sich nur unnötig voll und du kannst sie danach auswringen, wie einen Schwamm.

Mich als Junge in Deinem Alter hatte es überrascht, dass ein Mädchen mit fast keiner Brust so empfindlich an der Brust sein kann und die Berührung liebt. Darauf kommt es wohl für beide an glaube ich. Meine Cousine, die eben so wenig Brust hatte, hat immer geknöpfte Hemden wie Jungenhemden getragen ohne BH natürlich. Beim Bikini ist es eben flach, aber ein tolles Lächeln macht das 1000 mal wett.

Was möchtest Du wissen?