Mehr als 450€ verdienen unter 18?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Klar kannst und darfst du mehr als 450€ im Monat an Einkommen erzielen.

Das musst du dann aber Versteuern und hast davon beiträge an die Kranken - u. Pflegekasse  sowie Rentenbeiträge zu bezahlen.

Befindest du dich jedoch in der Ausbildung, so muss dein Arbeitgeber dieser Nebentätigkeit zustimmen.

Danke war sehr hilfreich ;)

0

Erstmal musst du das ,ok, von dem Arbeitgeber bekommen sprich die meisten nehmen nur Leute ab 18.. weil beispielsweise an der Tanke die Zeiten schon problematisch werden(dürftest nur bis 10 arbeiten). Des Weiteren darfst du soweit ich das im Sinn habe weniger Stunden am Tag arbeiten und musst längere Pausen haben. Die Nebentätigkeit bis 450€ darfst du trotzdem unter 18 ebenfalls ausüben.

Ne ich meine ob ich mehr als 450 verdienen kann

0

Ja! Du darfst mehr verdienen! Nur mein Tipp: erkundige dich da mal wegen den ganzen Steuern.
Denn ab 450€+ musst du Beiträge abgeben. Sprich dein Brutto ist nicht mehr dein Netto.

1

Ja kannst du, das nennt sich dann Midi- oder Gleitzonenjob. also zwischen 450€ und 850€

Fakt ist, dass alles über 450Euro durchschnittlich im Monat (oder 5400 Euro im Jahr) sozialversicherungspflichtig wird, heisst:

5400€ = keine Sozialabgaben
darüber = im Midi-Gleitzonenbereich steigen die Sozialabgaben linear auf den vollen Arbeitnehmeranteil von rund 20 Prozent. Der Arbeitgeber zahlt dagegen den vollen Beitragsanteil.

Jedes Einkommen wird versteuert, wenn die Freigrenze überschritten wird - das hat wenig mit einem 450€ Job zu tun. Nur ist es halt so, dass man mit 5400€ noch locker im Freibetrag landet.

Im Jahr 2017 liegt der Freibetrag für Alleinstehende bei 8.820,- Euro 

Ich glaube das kannst du in einer Ausbildung aber eine ausbildung anzufangen nur um mal etwas Geld zu verdienen würde ich nicht raten

Was möchtest Du wissen?