Ich bin mehr als 20 km/h gefahren in der Probezeit. Was kann jetzt passieren?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es kommt hier darauf an in welcher Höhe man Dir einen Geschwindigkeitsverstoß vorwerfen kann.

Macht man Dir den Vorwurf von 20km/h oder weniger dann droht nur ein Verwarnungsgeld von max. 35€.

Sind es aber 21km/h oder mehr dann musst Du mit einem Bußgeld von 80€ und 1 Punkt rechnen. Dazu käme dann in der Folge auch die Anordnung eines Aufbauseminars wodurch sich auch die Probezeit um 2 Jahre verlängert.

Ohje...aber da standt doch nen Vorfahtschild....und da darf man doch 50 fahren -.- http://www.fahrschule.de/gfx2/normal/1_4_42_002.png genau so ein Schild habe ich gefolgt und nach dem abiegen bin ich 50 gefahren. Also heißt es mein Führschein ist jetzt weg?

0
@DarthPanda

Ein Vorfahrtzeichen gibt keine Geschwindigkeit vor.

Deine Fahrerlaubnis ist hier überhaupt nicht in Gefahr, es gibt kein Fahrverbot.

0
@Crack

Boah ich habe gerade so ein Angst...kann man irgendwo fragen gehen ??? In der Behörde oder so ? Villt können sie irgendwo nachgucken.

0

Du wirst einen Punkt bekommen, was du nicht darfst. Das bedeutet neben einem Bußgeld von 80€ ein Aufbauseminar (ca. 500€) sowie eine Probezeitverlängerung um 4 Jahre. Mit Gebühren kostet dich das alles zusammen ca. 700€.

Du wirst einen Punkt bekommen, was du nicht darfst.

Er darf schon, es wäre aber nicht gerade günstig.

sowie eine Probezeitverlängerung um 4 Jahre

Belassen wir es bei 2 Jahren?

1
@Crack

Natürlich sind es 2 Jahre, ich wollte irgendwas zwischen "Um 2 Jahre" und "Auf 4 Jahre" schreiben und dabei rausgekommen ist Blödsinn.

0

Idiotentest und Bußgeld^^

Falsch.

1

Was möchtest Du wissen?