Mehltau an Nelken und Wicken

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mehltau ist eine weitverbreitete Pilzerkrankung, die durch verschiedene Pflanzen verbreitet wird. Die Sporen fliegen ab ca. 20°C. Was ist nun zu tun? 1. keine Stickstoffbetonte Düngung durchführen 2. Unkräuter entfernen (Übertragung) 3. gute Bewässerung, keine Trockenperioden (Mehltau entsteht nicht, weil´s zu "nass" ist) 3. radikaler Rückschnitt und Befallsherde entfernen und am besten verbrennen (nicht auf den Kompost mit den befallenen Pflanzenteilen). Fungizidbehandlung nach Abwägung von Nutzen und Schaden möglich durch Netzschwefel oder spezielle Mehltaumittel z. B. von Neudorff.

Wow, da spricht der Fachmann - vielen Dank - werde ich machen. Komisch ist, dass von meinen mehrjährigen Nelkenpolstern nur etwa die Hälfte befallen ist. Also muss ich das wohl alles entfernen. Tut weh, Pflanzen wegzuschmeissen, aber muss ich wohl tun. LG - Noona

0
@Noona

Die Pflanzen müssen nicht zwangsläufig weggeschmissen werden, ersteinmal stark zurückschneiden, da der Mehltaupilz in den Triebspitzen sitzt. Mehltau ist keine Wurzelerkrankung!

0

Hi marieluis. Nochmals danke für den Tipp. Ja ich habe die Nelken teilweise abgeschnitten und der Mehltau ist weg. Das Komische am Ganzen: beim anderen Nelkenpölsterchen hab ich gar nichts weg geschnitten - und der Mehltau ist auch weg. Anscheinend kam der nur nur vorübergehend, ferienhalber mal so bei meinen Nelken vorbei - grins. Die Wicke ist jedoch dahin. Was solls, gibt nächstes Jahr eine neue. Bin am Packen, ziehe um und hab dann einen eigenen Garten - und das in der Stadt. Dann werden wahrscheinlich ein paar mehr Fragen auf euch zukommen.

Schönen Sonntag und lieben Gruss - Noona

0

Auch Pflanzen werden mal krank. Diese Pilzkrankheit breitet sich aber bei feuchten Wetter schneller aus. Dagegen gibt aber diverse Mittel.Basis Netzschwefel oder Kupferkalk. Jenachdem ob Echter oder Falscher Mehltau !

Da gibt es noch Unterschiede (??) - ich frag ihn mal - grins.... Aber vielen Dank schon mal. LG-Noona

0

Pilze wachsen gut bei dieser feuchten Witterung. Es gibt da so einige Mittelchen zum Spritzen.

Danke dir - vielleicht hatten die auch sonst noch zu feucht (vom Giessen). Werd mich mal über die 'Mittelchen' schlau machen. LG-Noona

0

Wirbeltiergliedmassen?

Hallo Kann mir vielleicht einer sagen weshalb sich die Bauplaene der Gliedmassen (bei wirbeltieren) teilweise stark aehneln , obwohl die Arten verschiedene Wirbeltiergruppen angehoeren? Vielen Dank schon mal im vorraus!

...zur Frage

Wäsche im Winter trocknen (Sublimation)

Wenn ich meine Wäsche im Winter raushänge gefriert sie ja, und wird dann trocken. Durch die Sublimation wird die Wäsche dann trocken.

Funktioniert das auch, wenn ich die Wäsche draußen gefrieren lasse und sie im gefrorenen Zusatnd in den Wäschetrockner gebe? Oder wird sie dann nur wieder aufgetaut und wird wieder nass ?

...zur Frage

Wie trocknet ihr euer Pferd nach dem Ausreiten?

Letztens hat es geregnet als ich beim Ausreiten war. Im Stall angekommen war meine Süße natürlich total nass. Soll ich sie dann einfach so in die Box stellen? Aber dann erkältet sie sich möglicherweise noch oder nicht? Ich habe gedacht ich nehme nun einfach ein Handtuch mit und rubbel sie damit trocken. Aber im Winter würde ich doch das noch trockene Unterfell nass machen oder nicht? Mich würde mal interessieren was ihr denn macht, wenn euer Pferd durch Regen nass geworden ist :)

...zur Frage

Hausmittel gegen Mehltau bei Pflanzen?

Danke im vorraus

...zur Frage

Mein Husky frisst kein Trockenfutter?

Nein hund ist 5 Monate jung und Frist von Anfang an sein trocken Futter nicht Wir haben schon 3 verschiedene Marken gewechselt und keins davon Frist sie Sie ist ziemlich dünn geworden und ich mach mir sorgen Wen ich ihr kein nass Futter geben würde Dabei würde sie lieber verhungern als ihr trocken Futter zu fressen

...zur Frage

Was kann man gegen Mehltau unternehmen?

Es handelt sich um eine Weinrebe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?