Mega Stress mit Mutter was kann ich machen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hey Du;) ich kenn das seeehr gut! Ich bin erst 15 geworden und habe mich mindestens 2 Mal am Tag mit meiner Mam gestritten. Am Besten ist es, wenn du ihr aus dem Weg gehst (also wenn es ihr schlecht geht)

Ich bin mir sicher, dass die Streite sich bald lindern werden. Bald ist ja Muttertag und da kannst du ihr zeigen wie lieb du sie hast! Mach ihr einfach ein schönes Geschenk!

Ich weiss dass Mamas ziemlich schwierig sein können...aber der Klügere gibt meistens nach (das sind dann wir...) Wenn ihr euch streitet, gib ihr einfach mal Recht. Zieh die Schuld auf Dich (Das das nicht eskaliert) !

Ich wünsche Dir gaanz Viel Glück;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Menschen sind  oft sehr leicht reizbar, wenn es ihnen gerade selbst nicht gut geht, weil dann jede Kleinigkeit noch als zusätzliche Belastung empfunden wird. Zeig ihr in solchen Momenten einfach, dass du für sie da bist! Mit Liebe kann man manches viel leichter ertragen. Alles Liebe!  ❤

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

War sie mal in einer Schmerzklinik?

Rede in einer aufnahmefähigen Minute mit deiner Mutter, dass du verstehst, wenn es ihr nicht gut geht. Sie soll dann aber trotzdem versuchen, nicht unfair zu werden.

Wenn du bestimmte Aufgaben zu erledigen hast, dann erledige sie ohne Aufforderung. Und ansonsten mache schon klar, dass du nicht immer der Blitzableiter sein möchtest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nehme sie öfter mal in den Arm. Sag ihr, dass Du sie lieb hast. Das hilft schon sehr viel.

Mehr kannst Du nicht tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,
Was hatte deine Mutter den für eine Krankheit?
Meine Mutter hatte Endometriose und war auch schlecht gelaunt. Seit sie operiert wurde ist aber eigentlich alles wieder gut. (nicht sofort erst langsam)
Liebe grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rede mit ihr offen drüber, aber schrei sie nicht an! Zeig ihr, dass du für Sie da bist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann braucht es Dich nicht zu wundern, dass sie bei anscheinenden Kleinigkeiten schon aus der Haut fährt: Die Frau ist fertig mit den Nerven!

Etwas rücksichtsvoller sein und weniger vergesslich würde schon helfen. Und nachsichtig mit ihr sein. Ihr auch mal ungefragt Arbeit abnehmen, wenn es ihr so schlecht geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?