Mega blöde situation. Wie soll ich das nur hinbekommen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo!

Ich denke, du steigerst dich gerade in deine Situation ein wenig zu sehr hinein, aber das weißt du wahrscheinlich selbst... beginnen wir mit der Problemsuche.

1. Schlechte Noten in der Schule

Die schlechten Noten kommen deiner Aussage nach von deiner Perspektivlosigkeit. Das ist durchaus verständlich, wenn du keinen Sinn darin siehst, dich in der Schule anstrengst. Hier liegt das Problem nicht, das ist nur eine Folge deines Problems.

2. Hilfeversuche machen dich fertig

Das ist eine ganz normale Reaktion in dem Alter, wenn es um die Frage nach der Zukunft geht. Besonders wenn du nicht weißt, was du mit deiner Zukunft anfangen sollst, willst du dich nicht ständig mit dieser Frage beschäftigen. Die vielen Hilfeversuche machen dich fertig, weil sie dich ständig daran erinnern, dass du immer noch keine Bestimmung gefunden hast. Und deshalb versuchst du, diesen Situationen aus dem Weg zu gehen. Natürlich ist das nur Spekulation, aber so ließe sich das erklären. Aber auch das ist nur Folge, aber nicht Kernproblematik.

3. Du findest keine Bestimmung für dich

Hier haben wir das Problem, um das es eigentlich geht. Dieses gilt es nun zu lösen. Einen Versuch ist es wert.

Perspektive, Bestimmung, Zukunft - was fängt man mit seinem Leben an? Die Frage stellen sich viele junge Menschen viele, sehr viele Male in ihrem Leben. Was will ich später mal machen? Das ist auch sehr wichtig, sich diese Frage zu stellen. Nur, wie kommt man auf das, was einem am meisten Spaß machen würde?

Nun ja. Du solltest überlegen, was dir Spaß macht. Was dich glücklich macht. Was dich interessiert. Allgemein. Alles. Suche dir einfach mal alles zusammen, was dir einfällt. Hier ein paar Denkanstöße:

1. Schulfächer - welche gefallen dir am Besten?

2. Musik - spielst du ein Instrument? Welche Musik gefällt dir?

3. Sport - treibst du Sport? Schaust du gerne Sport?

4. Fähigkeiten - welche besitzt du? Bist du kreativ, geduldig, sozial, engagiert, politisch/naturwissenschaftlich/kulturell/usw. interessiert, kräftig etc.

Um herausfinden zu können, welche Berufsrichtung dir am Ehesten liegt, kannst du es ja einmal mit dieser Seite hier versuchen:

 http://www.was-studiere-ich.de/

Selbst wenn du gar nicht vor hast, zu studieren, kannst du dort trotzdem mal testen, welches Berufsfeld zu dir passt. 

Kopf hoch, auch solche Phasen gehen vorbei. Du schaffst das schon, glaub mir!

Ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hör auf dich selbst zu bemitleiden. Du fällst nicht einfach so in ein schwarzes Loch. Wie du meintest. Du musst da schon selbst die Verantwortung für dein Leben und vor allem dich selber übernehmen. Am Ende musst du mit allen Konsequenzen leben. Dann hast du ganz alleine dran Schuld. Das kommt jetzt wahrscheinlich sehr direkt, ist aber die Wahrheit. 

Am besten fängst du an, deine Einstellung zu ändern. Übernehme Verabtwortung für dein Leben und denk positiv. Überlege mal was dir die Welt alles zu bieten hat, denk an gute Momente als Kind. Kurz gesagt: Sei einfach dankbar, dieses Leben zu haben, gesund zu sein und alle Dinge die du hast. Es wäre eine Verschwendung, sein Leben wegzuwerfen. Gibt schon genug Leute die nur existieren und nicht leben. Weite also mal deinen Blickwinkel aus und sieh das Leben als großes und Ganzes, von der Situation abgesehen.

Das ist Mega wichtig, sich das klarzumachen. Denn das Leben ist viel zu kurz. Das fängt schon bei den Noten an. Ich bin auch in der 10. und zu deinem Glück ist die nicht so wichtig. Aber du musst den Stoff bis zur 11. können. Denn ab da wird es ernst. Diese zwei Jahre (11. 12.) bestimmen dein GANZES restliches Leben. Du hast dein Abi für immer oder halt deinen Abschluss. Wenn du das verknackst bist du am arsch. Dann kriegst du keine gute Arbeit, kannst nicht in den Urlaub und das wars. DANN hast du Probleme. 

Aber das muss nicht so sein. Du kannst das ändern. Nur du allein. Es ist deine Entscheidung.

Denk mal drüber nach,

Bookdragon

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unternimm mal etwas mit Freunden, das lenkt dich vielleicht ab. Dadurch wirst du auch fröhlicher :)
Du kannst auch Nachhilfe nehmen und dich gezielt auf deine Prüfungen vorbereiten.
Denk daran, dass du es schaffen wirst und freu dich auf die Zeit nach den Prüfungen :)
Schau mal im Internet, was es für Berufe gibt, die zu deinen Lieblingsfächern passen oder die deinen Stärken entsprechen. Du kannst auch zu Berufswahlmessen gehen, da kannst du Mitarbeiter vor Ort befragen :)
Viel Glück🍀

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mach praktikas und schau was dir wirklich spas macht 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?