Meerschweinchendame allein halten?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

SnowsHasenBaby,

ich verstehe Deinen Vater, dass irgendwann mal genug ist. Zehn Tiere sind ja schon ein Kleinzoo und man kann den Tieren irgendwann nicht mehr gerecht werden.

Er hätte deshalb überhaupt nicht zulassen dürfen, dass Du nun auch noch ein Meerschweinchen bekommst. Deine Eltern tragen die Verantwortung für die ganzen Tiere und sie sind verpflichtet, den Bedürfnissen der Tiere nachzukommen und sie artgerecht zu halten.

Einzelhaltung eines Meerschweinchens ist nicht artgerecht, das Tier leidet unvorstellbar und geht womöglich an der Einsamkeit zugrunde, d. h. es kann daran sterben. Wenn es nicht stirbt, vegetiert es vollkommen unglücklich vor sich hin. Willst Du das?

Ein Meerschweinchen mit einem Kaninchen zu vergesellschaften ist keine Lösung, ein Kaninchen ist kein Artgenosse. Evtl. verletzen sie sich nicht und leben friedlich nebeneinander her. Die Betonung liegt auf nebeneinander, denn es ist kein Miteinander und beide Tierarten leiden, wenn sie keine Artgenossen haben.

Weshalb müssen es immer noch mehr und noch mehr Tiere sein?

Wenn Deine Eltern nicht bereit sind, dem Meerschweinchen einen Artgenossen zu geben, solltest Du das Tier unbedingt wieder abgeben, vorzugsweise in eine Meerschweinchenhilfe. Dort ist gewährleistet, dass es in gute Hände kommt.

Du findest das Schweinchen jetzt süß und willst es behalten. Du willst doch aber auch, dass es dem Tier gut geht, oder nicht? Es alleine zu halten ist nur egoistisch und zeugt nicht von Tierliebe. Denke bitte darüber nach.

Liebe Grüße, Goldsuppenhuhn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

ich fürchte es gibt keine wirkliche Antwort, die du hören wollen willst.

Meerschweinchen sind nun mal Herdentiere und fühlen sich alleine nicht wohl.
Im Grunde gibt es daher auch nur 2 Möglichkeiten: Entweder du schaffst es deinen Vater dazu zu bringen, dass ihr noch ein Meeri anschafft oder du gibst es, zum Wohle des Tieres, in andere Hände ab.

Bitte versuche nicht den Tipp mit dem Kaninchen. Kaninchen und Meerschweinchen sprechen eine völlig andere Sprache. Im Bestenfall hast du "nur" zwei einsame Tiere die sich aber nichts tun. Im schlimmsten Fall kann es passieren, dass das Meerschweinchen vom Kaninchen getötet wird. Da hilft auch kein aneinander gewöhnen. Es kann sein, dass sie sich anfangs nichts tun und nach Wochen passierts dann doch.

Ich würde erstmal versuchen deinen Vater umzustimmen. Ein Meeri mehr macht nun auch nicht soviel wahnsinnig mehr Arbeit. Falls es trotzdem nicht funktioniert, kannst du ja mal Freunde von dir fragen. Wenn die es übernehmen, kannst du es ja immer noch regelmäßig besuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, schön das du dir zumindestens Gedanken machst.

Eine artgerechte Meerschweinchenhaltung beginnt ab mind. 4 Tieren (optimal: ein Kastrat mit mehreren Weibchen oder nur Weibchen). Auch aus diesen egoistischen Gedanken erschließe ich, dass du dich vorab Null zum Thema informiert hast. Interessiert es dich garnicht was du dir da ins Haus holst? Wie es glücklich wird, wann es leidet? Woher es überhaupt kommt und wie es funktioniert? ...

Du kannst das Gehege auch noch so artgerecht gestalten - Einzelhaltung ist Tierquälerei und es wird darunter sehr leiden (Isolationstress, ''Depressionen'', evtl plötzlicher Tod + körperliche Beschwerden) und Verhaltnesstörungen entwickeln. Du kannst keinen Artgenossen ersetzen. Du riechst nicht wie einer, du kannst nicht mit ihn kommunizieren, verstehst wahrscheinlich auch seine Körpersprache nicht,...

In deinem Fall würde ich dir raten, es in gute Hände abzugeben, jemand der weiß wie man Meeris artgerecht hält. Deine Eltern scheinen ja garnicht mit dem Tier einverstanden zu sein, zumindestens ist es ihnen egal. Sie werden allerdings bis zu deiner Volljährigkeit (gesetztlich) die Hauptverantwortung tragen. Diese ungeplante Anschaffung war von beiden Seiten komplett verantwortungslos und selbstsüchtig - und wenn du ein Herz für Tiere hast und auch verantwortungsvoll sein willst, dann gib es zu jemanden der Zeit, Geld hat und sich auch gerne die Mühe macht.

Hier einiges zum durchlesen:

http://diebrain.de/k-andere.html#meerie

http://www.kaninchenwiese.de/allgemeines/kaninchen-andere-tiere/

(Verschiedene Tiere, verschiedene Körpersprachen und Verhaltensweisen, verschiedene Bedürfnisse,... Absolut ungeeignet und noch stressiger!)

http://diebrain.de/I-einzel.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

DU KANNST SIE NICHT ALEINE HALTEN !!sie würde unter Depressionen leiden und krank werden außerdem was machst du wenn du in der Schule bist oder bei Freunden dann ist das Tier Aleine und da bringt auch kein großes Gehege entweder kaufst du dir ein zweites oder gibt es ab .du würdest das Tier QUÄLEN wenn es Aleine wohnst also bitte Kauf dir ein zweites :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fragileskogen
01.08.2016, 19:50

Besser wären ja noch, 3 weitere Artgenossen! (-: Zwei Meeris werden leider nicht so glücklich, wie eine große Gruppe mit viel Abwechslung.

0
Kommentar von HoIIy
01.08.2016, 22:31

Aber 2 sind besser als 1 oder !!?!!???Also sie darf ja eh keine Tiere mehr 1 könnt man ja noch vlt kaufen aber 3 ist da wohl zu viel bei ihrem Vater also bitte 2 sind gerade noch so ok  

0

Wenn du sie nicht abgeben willst, musst du deine Eltern überreden :D. Zeige Ihnen am besten Bilder oder Videos von schweinchen in einzelhaltung, denen es nicht gut geht. (Da sollte man viel finden).

Wenn es keine andere Möglichkeit gibt, zumindest einen Freund für das Schweinchen zu holen frage doch einfach deine Freunde, ob sie sich auch ein (oder mehr) schweinchen kaufen :D.

Ich selber habe 3 Weibchen und ein Kastrat und ich kann dir sagen mit einem Kastrat ist die Haltung wieder spannender :D

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein das ist Tierquälerei weil Meerschweine herdentiere sind .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?